Die EU wird der Ukraine wahrscheinlich den Beitrittskandidatenstatus verleihen, sagt Ursula von der Leyen | Ukraine

Die EU-Exekutive werde nächste Woche eine Empfehlung abgeben, ob die Ukraine den Kandidatenstatus erhalten solle, um dem Block beizutreten, sagte der Präsident der Europäischen Kommission. Ursula von der Leyensagte.

Eine solche Empfehlung wäre ein erster Schritt auf einem langen Weg zur Vollmitgliedschaft, und die Ukraine bräuchte die Unterstützung aller 27 EU-Regierungen, bevor sie den Kandidatenstatus erhält. Der ukrainische Präsident, Wolodymyr Selenskyjhat seit der russischen Invasion auf einen raschen EU-Beitritt bestanden, um dem Land mehr Sicherheit zu geben.

„Wir wollen unterstützen Ukraine auf seiner Europareise“, sagte von der Leyen in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Selenskyj bei einem Überraschungsbesuch in Kiew am Samstag. In der östlichen Donbass-Region, wo Russland schrittweise Fortschritte erzielt hat, gehen die erbitterten Kämpfe weiter.

„Die heutigen Gespräche werden es uns ermöglichen, die Bewertung bis Ende nächster Woche abzuschließen“, fügte von der Leyen hinzu und fügte hinzu, die ukrainischen Behörden hätten „viel getan“ für eine Kandidatur, es gebe aber „noch Bedarf“. Reformen, zum Beispiel zur Bekämpfung der Korruption “.

Selenskyj sprach mit von der Leyen und sagte, die EU-Entscheidung zur Ukraine sei die Zukunft Europa.

„Jetzt wird entschieden, wie die Zukunft eines vereinten Europas aussehen wird und ob es überhaupt eine Zukunft geben wird. Eine positive Antwort von der europäische Union „Die ukrainische Bewerbung bedeutet eine positive Antwort auf die Frage, ob das europäische Projekt überhaupt eine Zukunft hat“, sagte er.

„Ganz Europa ist ein Ziel für Russland, und die Ukraine ist nur die erste Stufe dieser Aggression“, fügte er hinzu.

Seit Russlands Invasion am 24. Februar haben hochrangige EU-Beamte, darunter von der Leyen, ihre zweite Reise nach Kiew seit Kriegsbeginn unternommen. dafür geäußert die Ukraine durch Gewährung des Kandidatenstatus auf einen schnellen Weg zum EU-Beitritt zu bringen.

Und obwohl eine Reihe von EU-Staaten, darunter Estland, Lettland, Litauen und Polen, diese Aufrufe unterstützt haben, gibt es in Berlin und Paris und anderen westeuropäischen Hauptstädten immer noch Zweifel, ob es möglich ist, den formellen Prozess bereits einzuleiten.

Am Donnerstag, BloombergBezugnehmend auf eine diplomatische Note, berichtet Dänemark, dass Kiew die Kriterien für einen EU-Beitritt nicht ausreichend erfüllt habe, und sagt, dass das Land „seinen rechtlichen und institutionellen Rahmen grundlegend verbessern muss“.

Letzten Monat sagte der französische Präsident Emmanuel Macron, es würde „Jahrzehnte“ dauern, bis die Ukraine in die EU aufgenommen werde, und schlug vor, dass Kiew einer „parallelen europäischen Gemeinschaft“ beitreten könne, während man auf eine Entscheidung warte.

Es wird erwartet, dass die Staats- und Regierungschefs der EU den Antrag der Ukraine später in diesem Monat während eines Gipfeltreffens zu diesem Thema zusammen mit Anträgen aus Moldawien und Georgien weiter erörtern werden.

Kiew sieht die Möglichkeit, der EU beizutreten, sowohl als symbolischen als auch als strategischen Weg, um seine geopolitische Verwundbarkeit anzugehen, nachdem Selenskyj dies zuvor eingeräumt hatte Ukraine wird kein NATO-Mitglied.

Jüngste Umfragen deuten darauf hin, dass die Unterstützung für eine EU-Mitgliedschaft unter den Ukrainern seit Beginn der Invasion auf 91 % gestiegen ist.

Russland, das den früheren Druck der Ukraine, der NATO beizutreten, nutzte, um seine Invasion zu rechtfertigen, erklärte kürzlich, dass es gesehen habe, wie die Ukraine der EU beigetreten sei. gleichbedeutend mit einem NATO-Beitritt der Ukraine.

Written By
More from Lukas Sauber
Sterling Shepard und Leonard Williams sind plötzlich die älteren Staatsmänner der Giants
Ein ganzer Umkleideraum kannte ihn erst vor wenigen Monaten als „Young Shep“....
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.