Die Frau (39) sagte, sie solle Joghurt essen, nachdem Ärzte ihren Gebärmutterkrebs als Glutenunverträglichkeit verwechselt hatten

Die 39-jährige Frau berichtet, dass sie eine vollständige Hysterektomie hatte, um ihr Leben zu retten, nachdem Ärzte versehentlich ihren Gebärmutterkrebs aufgrund einer Glutenunverträglichkeit genommen und ihr empfohlen hatten, Joghurt zu essen.

  • Dafina Malovska, 39, hat in vier Monaten vier Mal einen GP gesehen, weil sie 2014 aufgebläht war
  • Die Symptome werden als Glutenunverträglichkeit beschrieben und ihr wurde gesagt, sie solle Joghurt essen
  • Schließlich besucht sie einen Frauenarzt, der ein Pfund Klumpen an ihrer Gebärmutter gefunden hat
  • Eine vollständige Hysterektomie wurde durchgeführt, um ihr Leben nach der Diagnose zu retten

Eine Frau hat enthüllt, wie sie gezwungen war, sich einer totalen Hysterektomie zu unterziehen, nachdem Ärzte ihren Gebärmutterkrebs mit Glutenunverträglichkeit verwechselt hatten.

Die 39-jährige Dafina Malovska, die in Surrey lebt, besuchte ihren Hausarzt viermal in vier Monaten, nachdem sie 2014 in die Luft gesprengt worden war.

Ohne ihren Bauch zu untersuchen, wurde Dafina zu einem Gastroenterologen geschickt, um ihren Magen untersuchen zu lassen. Dieser fand keine Probleme und forderte sie auf, „probiotischen Joghurt zu essen“.

Als die Ärzte ihren Krebs im zweiten Stadium fanden, hatte er sich bereits auf ihre Eierstöcke ausgebreitet und sie musste sich einer totalen Hysterektomie unterziehen, um ihr Leben zu retten.

Die 39-jährige Dafina Malovska, die in Surrey lebt (Bild), musste sich einer totalen Hysterektomie unterziehen, als die Ärzte ihren Gebärmutterkrebs fälschlicherweise als glutenunverträglich betrachteten.

Sie bemüht sich nun um jährliche Gesundheitsuntersuchungen bei Frauen, um Symptome frühzeitig zu erkennen, damit andere Frauen nicht die gleiche Tortur haben wie sie.

Sie hat die Spiegel: ‘Ich hatte solche Angst, dass ich sterben würde, dass ich nicht wirklich Zeit hatte, über die Kinder nachzudenken, die ich niemals gehabt hätte. Es ist später, wenn ich stärker werde, dass es mir auffällt. ‘

Nachdem Dafina zwischen ihren Perioden Blutungen bemerkte, sprach sie zum Geburtstag ihrer Schwester mit einem privaten Gynäkologen in Mazedonien.

Sie hatte einen transvaginalen Ultraschall, bei dem der Gynäkologe entdeckte, dass sie ein Pfund Tumor an ihrer Gebärmutter hatte, das sie vier Tage später entfernte.

Sie bemüht sich nun um jährliche Gesundheitsuntersuchungen bei Frauen, um Symptome frühzeitig zu erkennen, damit andere Frauen nicht die gleiche Tortur haben wie sie

Sie bemüht sich nun um jährliche Gesundheitsuntersuchungen bei Frauen, um Symptome frühzeitig zu erkennen, damit andere Frauen nicht die gleiche Tortur haben wie sie

Nachdem Dafina das Stadium entdeckt hatte, in dem sich zwei Krebsarten auf ihre Eierstöcke ausgebreitet hatten, musste sie sich einer totalen Hysterektomie unterziehen.

Dafina besprach mit ihrem Chirurgen die Möglichkeit, ihre Eier einzufrieren, aber ihre seltene Form von Leiomyosarkomkrebs bedeutete, dass die Krebszellen Östrogen zum Wachstum benötigten, und das war keine Option.

WAS IST LEIOMYOSARKOM?

Leiomyosarkome sind Krebsarten, die sich zu einer Art Muskelgewebe entwickeln, das als glatte Muskulatur bezeichnet wird.

Diese Muskeln treten in den Wänden von Muskelorganen wie Herz und Magen auf.

Es ist selten und tritt normalerweise nur bei Menschen über 50 auf, aber sie können überall im Körper beginnen.

Sie beginnen meist in den Wänden der Gebärmutter, der Gliedmaßen und des Verdauungssystems.

Menschen mit frühem Leiomyosarkom haben oft erst in den späteren Stadien des Krebses Symptome.

Zu den Symptomen im Spätstadium gehören ein Knoten oder eine Schwellung, Blähungen, Schwellungen oder Schmerzen sowie eine Veränderung der Menstruation.

“Ich habe viel geweint”, sagte sie, “ich hatte auch Angst, dass niemand jemals mit mir zusammen sein möchte.”

Dafina hat jedoch seitdem ihren Freund Ashton getroffen und nach sechs Monaten zusammen ist das Paar verlobt.

Eine totale Hysterektomie, bei der Eierstöcke entfernt werden, bedeutet, dass Frauen unabhängig vom Alter unmittelbar nach der Operation Wechseljahre erleben.

Dafina begann den Kampf mit den frühen Wechseljahren gegen Hitzewallungen, Nachtschweiß, Stimmungsschwankungen und geringere Knochendichte.

In einem Blog für die Lady Garden FoundationSie schrieb: „Seit dem Tag, an dem ich keine eigenen Kinder mehr haben kann, habe ich mich nach der Operation sofort einer chirurgischen Menopause unterzogen.

„Seitdem sind 4 Jahre vergangen, und ich muss mich jeden Tag mit den Auswirkungen der frühen Wechseljahre auseinandersetzen, wie Hitzewallungen, Nachtschweiß, Stimmungsschwankungen, vaginale Trockenheit und Osteopenie (geringere Knochendichte).

“Ich bin erst 39!”

Dafina ist jedoch dankbar, dass sie am Leben war, und forderte Frauen und Mädchen in Großbritannien auf, regelmäßige Untersuchungen durchzuführen, um sie entdecken zu lassen.

Sie schrieb: „Aber ich bin froh, dass ich noch am Leben bin und meine Geschichte mit Ihnen teilen kann.

„Was mir passiert ist, möchte ich keinem anderen passieren, vor allem, weil es verhindert werden kann, wenn es früher erkannt wird.

“Leider hören wir immer mehr, dass bei Frauen und Mädchen in Großbritannien zu spät eine Art gynäkologischer Krebs diagnostiziert wird.”

Dafina hat jetzt eine Online-Petition, unterstützt von Abgeordneten, und fordert jährliche gynäkologische Untersuchungen.

Werbung

Written By
More from Lukas Sauber

Andy Murray gewinnt den Auftakt der Battle of the Brits gegen Liam Broady

Vor jedem Battle of the Brits-Match haben sich die Spieler und der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.