Die höchsten vorgefertigten Wolkenkratzer der Welt werden in Singapur entstehen

Die höchsten vorgefertigten Wolkenkratzer der Welt werden in Singapur entstehen

Geschrieben von Oscar Holland, CNN

Ein Paar Wolkenkratzer soll das höchste vorgefertigte Gebäude der Welt werden.

Und während die beiden 192 Meter hohen Türme im dicht besiedelten Singapur entstehen werden, werden in Malaysia große Teile der Bauwerke über die Grenze gebaut.

Das Wohnprojekt mit dem Namen Avenue South Residences sieht 988 Wohnungen vor, die aus fast 3.000 vertikal gestapelten „Modulen“ bestehen. Die Firma hinter dem Projekt, ADDP Architects, sagt, dass die Bauweise, bekannt als Prefabricated Prefinished Volumetric Construction (PPVC), weniger arbeitsintensiv ist und dazu beitragen kann, Abfall und Lärmbelastung zu reduzieren.

Die Fassaden der Türme werden mit Balkonen, Sonnenschutzgittern und einer Reihe von „Himmelsterrassen“ mit Bäumen und Pflanzen ausgestattet sein. Anerkennung: ADDP-Architekten

Die einzelnen Module werden werksseitig in Senai, Malaysia, hergestellt, wo eine Reihe von sechsseitigen Kästen in Beton gegossen werden. Die Einheiten werden dann zu einer Einrichtung in Singapur transportiert, um dort ausgerüstet und eingerichtet zu werden, bevor sie auf die Baustelle gebracht werden.

Laut ADDP Architects sind die Boxen zum Zeitpunkt ihrer Ankunft zu 80% vollständig. Sie werden dann von einem Kran in Position gebracht und zu einem starken, tragenden Rahmen „vernäht“, sagte Markus Cheng Thuan Hann, einer der Partner des Unternehmens. Der letzte Schliff, wie Türen, werden später hinzugefügt, sagte der Architekt.

„Es ist wie ein Konzept für die Automobilherstellung, aber für die Bauindustrie“, fügte er in einem Telefoninterview hinzu.

Vorteile der Vorfertigung

Die Begrenzung der Bauarbeiten auf dem Gelände im Wohnviertel Bukit Merah in Singapur kann dazu beitragen, die Störungen der in der Nähe lebenden Personen so gering wie möglich zu halten, sagte Hann.

„Aber diese Konstruktion (Methode) trägt wirklich dazu bei, den Lärm zu reduzieren“, sagte er, was den umliegenden öffentlichen Wohnsiedlungen zugute kommt. „Und es kann Abfall reduzieren … weil die Verarbeitung in einer Fabrik viel besser kontrolliert wird.“

Die Umgebung der Türme wird von den Architekten als beschrieben "ein integrativer oasenartiger Gemeinschaftsraum."

Die Umgebung der Türme wird von den Architekten als „integrativer oasenartiger Gemeinschaftsraum“ beschrieben. Anerkennung: ADDP-Architekten

Ein weiterer unvorhergesehener Vorteil hat sich im Lichte von Covid-19 ergeben: Auf der Baustelle werden jeweils weniger Personen benötigt. „Es ist einfacher, die sichere Distanzierung und logistische Planung in der Fabrik zu kontrollieren, als alle (Arbeiter) vor Ort zu haben“, betonte Hann.

Die Vorfertigungsindustrie boomte erstmals in Europa und Amerika in der Nachkriegszeit, und Stadtplaner nutzten sie, um Wohnungsnot schnell und kostengünstig zu beheben. Der Markt für Fertighäuser wird jedoch zunehmend von der Region Asien-Pazifik dominiert.

Die Bauweise hat sich in Singapur als besonders beliebt erwiesen. Die Bau- und Konstruktionsbehörde des Landes hat die Verwendung von PPVC aktiv gefördert und eine Kostenersparnis von 8% und eine Produktivitätssteigerung von 40% gegenüber herkömmlichen Baumitteln angeführt (letztere wird produktiver zugeschrieben). Arbeitskräfte „und“ Zeitersparnis „). Seit 2014 hat die Agentur sogar die Vorfertigung für bestimmte Standorte zur Pflicht gemacht.

Die Grenzen ausreizen

Die Bauarbeiten an den Avenue South Residences haben bereits begonnen, und die Entwickler hoffen, das Projekt bis zum ersten Quartal 2023 abzuschließen. Nach Fertigstellung werden die Fassaden der Türme mit Balkonen, Sonnenschutzgittern und einer Reihe von mit Bäumen gefüllten „Himmelsterrassen“ ausgestattet sein und Pflanzen.

Das Projekt soll Singapurs – und das derzeit höchste – Fertighaus der Welt, das 140 Meter hohe Clement Canopy, das ebenfalls von ADDP Architects entworfen wurde, überholen. Zu den anderen höchsten modularen Gebäuden der Welt gehören ein 135 Meter hoher Turm in Croydon, Südlondon, und eine 109 Meter hohe Wohnsiedlung in New York.

Die einzelnen Module des Gebäudes bestehen aus sechsseitigen Kästen aus Beton.

Die einzelnen Module des Gebäudes bestehen aus sechsseitigen Kästen aus Beton. Anerkennung: ADDP-Architekten

Hann sagte, er könne nicht sehen, dass das neueste Projekt seiner Firma bald in der Höhe übertroffen werde.

„Wir bauen (nach oben) schrittweise mit den Ingenieuren zusammen und studieren 3D-Simulationen, um sicherzustellen, dass das Design den Windlasten standhält“, sagte er. „Aber ich denke, 56 Geschichten werden vorerst die höchsten in Singapur sein. Ich denke nicht, dass wir uns weiter ausdehnen werden.

„Es ist konkret, und wir müssen es sehr hoch heben. Aber je nachdem, ob neue Technologie oder Leichtbau (entwickelt) ist, besteht vielleicht eine Chance, dass wir höher gehen können.“

Written By
More from Heine Thomas
Stuttgart: Gefängnisstrafe für junge Randalierer für eine Nacht der Unruhen
Ungefähr fünf Monate nach der Nacht des Stuttgarter Aufstands wurde ein junger...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.