Die olympische Goldmedaillengewinnerin Kaillie Humphries aus Karlsbad gewinnt den Bob in Deutschland

Die Carlsbad Olympic Kaillie Humphries gewann in acht Tagen ihre zweite Bob-Weltmeisterschaft im Pavian für Frauen. Fotokredit: rekords.lv, über @ibsfsliding auf Twitter

Die zweimalige olympische Goldmedaillengewinnerin Kaillie Humphries aus Karlsbad gewann am Samstag in Königssee ihre zweite Frauen-Weltmeisterschaft im Bob in acht Tagen.

Humphries hatte die schnellste Zeit in jedem Lauf – 53,36 Sekunden im ersten und 53,39 Sekunden im zweiten Lauf – für eine kombinierte Zeit von einer Minute, 46,75 Sekunden.

Die US-Teamkollegin Elana Meyers Taylor aus Douglasville, Georgia, wurde mit einer Gesamtzeit von 1: 47,37 Zweite. Stephanie Schneider aus Deutschland wurde mit einer Zeit von 1: 47,50 Dritte.

“Ich konzentriere mich nicht auf Zeiten, sondern nur auf das, was ich besser machen kann”, sagte Humphries. „Wenn ich einen Fehler mache, öffnet sich die Tür für andere Wettbewerber. Ich arbeite an dem, was ich kontrollieren kann, und stelle sicher, dass meine Starts und Läufe so gut wie möglich sind. Selbst wenn ich weiß, dass ich an der Spitze bin, werde ich mich darauf konzentrieren, was ich besser machen kann. ”

Humphries gewann 2010 und 2014 olympische Goldmedaillen für ihre Heimat Kanada im zweirädrigen Pavian und eine Bronze im Wettbewerb.

Written By
More from Urs Kühn

9 Minuten, 3 Spiele: Sinners kurzer Auftritt in Wien – Tennis

Jannik Sinners Gesicht war düster: Die First Bank Open endeten vorzeitig. ©...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.