Die Pläne des EU-Sanierungsfonds stürzen ins Chaos, nachdem der deutsche Oberste Gerichtshof die Ratifizierung blockiert hat Nachrichten

Deutschlands führendes Verfassungsgericht stürzte die EU ins Chaos, nachdem es die Ratifizierung des beispiellosen 750-Milliarden-Euro-Sanierungsfondsplans des Plans blockiert hatte. Nach den von der EU im vergangenen Jahr vereinbarten Plänen hätte Brüssel beispiellose Befugnisse, Hunderte von Milliarden als Haushaltshilfe an die von der Pandemie betroffenen Mitgliedstaaten zu leihen und zu verteilen. Eine Beschwerde von Bernd Lucke, Gründer der rechtsextremen und euroskeptischen AfD-Partei, überzeugte den deutschen Obersten Gerichtshof jedoch, diesen Plan auszuarbeiten.

Das Verfassungsgericht erklärte am Freitag, der deutsche Präsident könne kein Gesetz zur Ratifizierung des EU-Sanierungsfonds unterzeichnen, solange er einen Notruf gegen den schuldenfinanzierten Investitionsplan untersuche.

Die Herausgeberin von France 24, Catherine Nicholson, erklärte: „Dies ist eine vorläufige Anordnung, die den deutschen Präsidenten daran hindert, diesen Ratifizierungsprozess in deutsches Recht umzusetzen.

“Das Unterhaus des Deutschen Bundestages hat gestern den EU-Wiederauffüllungsplan mit großer Mehrheit gebilligt.

“Der Gründer der rechtsextremen AfD, Bernd Lucke, hat mit Unterstützung von mehr als 2.000 Bürgern eine Beschwerde beim Verfassungsgericht eingereicht.”

JUST IN: IDS stellt neue EU-Impfpläne gegen Impfstoffe gegen Großbritannien vor

Sie fügte hinzu: „Sie sagen, dass dieser EU-Wiederauffüllungsplan gegen den deutschen Vertrag mit der EU verstößt.

“Dieser Sanierungsfonds basiert auf gemeinsamen Darlehen. Die Menschen in Deutschland befürchten, dass diejenigen mit einer schwächeren Wirtschaft die Schulden in Zukunft nicht mehr zurückzahlen können.”

Führende deutsche Euroskeptiker haben sich in den sozialen Medien gemeldet, um das Gerichtsurteil als Sieg zu betrachten.

Eine Person twitterte: “Es gibt Hoffnung auf ein souveränes Deutschland und ein Ende der undemokratischen Macht (und des Geldes) der EU.”

Bundesfinanzminister Olaf Scholz und die Europäische Kommission sind beide zuversichtlich, dass das Gericht die Ratifizierung und Umsetzung des Fonds in das Gesetz zulassen wird.

Die Kommission sagte: “Das Ziel der EU ist es immer noch, die Ratifizierung aller Länder bis zum Ende des zweiten Quartals dieses Jahres abzuschließen.”

Das oberste Gericht in Deutschland hat jedoch keinen Zeitrahmen festgelegt, wann eine rechtliche Entscheidung zu erwarten ist.

Der Sanierungsfonds ist Teil eines riesigen Budgets von 1,8 Mrd. EUR bis 2027, das die EU-Mitglieder im vergangenen Dezember genehmigt haben.

Written By
More from Seppel Taube

Facebook hat angeordnet, keine Daten mehr über deutsche WhatsApp-Nutzer zu sammeln

Eine deutsche Regulierungsbehörde behauptet, Facebook habe versucht, WhatsApp-Nutzer dazu zu bringen, der...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.