Die US-Inflation springt auf den höchsten Stand seit 2008; Die britische Wirtschaft erholt sich – wie es passiert ist

Die Märkte scheinen etwas nervös zu sein, da immer mehr statistische Ausgaben auf eine steigende Inflation hindeuten. Wir sind der Ansicht, dass die Inflation aufgrund von Übergangsfaktoren wie Versorgungsengpässen steigt.

Die Zentralbanken – einschließlich der Fed – haben kommuniziert, und es ist klar, dass sie sich solcher Trends bewusst sind und diese Erhöhungen als vorübergehend betrachten. Unsere eigene Analyse stützt diese Ansicht ebenfalls und legt nahe, dass die Inflation die Kombination von Basisanleihen, dem Übergang steigender Rohstoffpreise und verschiedenen Inputdefiziten ist, was sich verstärkt.

Umgekehrt sehen wir nicht die Stärke des Lohnwachstums oder die Enge auf den Arbeitsmärkten und die Fabriknutzungsraten, die normalerweise mit einem anhaltenden Inflationsanstieg einhergehen. Aus diesem Grund erwarten wir, dass die Inflation in den nächsten Monaten ihren Höhepunkt erreicht und sich in der zweiten Jahreshälfte wieder verlangsamt, um schließlich die Ziele der Zentralbanken wieder zu erreichen.

Obwohl der Anstieg der Inflation erwartet wurde, lieferten die meisten Prognosen keinen so großen Sprung. Man kann mit Recht sagen, dass einige der wichtigsten Inflationsindikatoren tendenziell stärker steigen als der kürzlich vorgesehene Konsens. Es scheint sich in den letzten 48 Stunden auf die Aktienmärkte ausgewirkt zu haben, und Technologieaktien haben sich zurückgezogen, aus Angst, dass eine höhere Inflation dazu führen könnte, dass die Zentralbanken früher als erwartet steigen, um die Zinsen zu erhöhen.

Die Kalibrierung des Inflationsbereichs nach einem großen Schock wie der Pandemie wird für die Marktteilnehmer schwierig sein. Dies kann die Volatilität für einen bestimmten Zeitraum erhöhen. Die großen Volkswirtschaften erholen sich jedoch weiter, unterstützt durch Wiedereröffnung und Anreize.

More from Wolfram Müller

Bidens unhöfliches Erwachen zum europäischen Neutralismus sollte zu einer Verschiebung des US-Fokus führen

Wie der amerikanische Industrietitan Henry Ford es ausdrückt: “Der einzige Fehler ist...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.