Die Vorteile von integrierter Grafik in einer CPU

Computer haben sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Es gibt mehr Komponenten auf dem Markt als je zuvor und viele Menschen entscheiden sich dafür, ihre eigenen Desktops zu bauen. Die große Anzahl verfügbarer Komponenten kann die Auswahl eines Computers erschweren, insbesondere wenn es um die Grafik geht. Die Bildqualität eines Computers wird von der Grafikkarte (GPU) bestimmt, die den Prozessor unterstützt. Es gibt zwei verschiedene Arten von GPUs: integrierte und dedizierte – aber für welche sollten Sie sich entscheiden? Wir werden Ihnen bei der Entscheidung helfen, indem wir Ihnen die Vorteile der integrierten Grafik erläutern.

Sie ist günstiger

Wenn Sie sich jemals mit dem Bau eines eigenen Computers beschäftigt haben, werden Sie bereits festgestellt haben, dass die GPU die teuerste Komponente ist. Der Grund dafür ist, dass dedizierte Grafikprozessoren für qualitativ hochwertige Spiele und Videobilder zuständig sind, die für den normalen Benutzer vielleicht nicht so wichtig sind.

Wenn Sie Ihren Computer nur zum Surfen und gelegentlichem Netflix-Konsum nutzen möchten, ist die integrierte Grafik perfekt für Sie geeignet. Bei dieser Konfiguration ist der Grafikprozessor mit der CPU kombiniert, was weniger Platz im Gehäuse beansprucht und kostengünstiger ist. Die Lenovo Intel-Grafik Seite befasst sich mit den Intel-Grafikoptionen.

Sie nimmt weniger Platz in Anspruch

Ganz gleich, ob Sie Ihren PC selbst zusammenstellen oder ein fertiges Modell kaufen, Sie werden kaum einen preisgünstigen kompakten Desktop mit einem dedizierten Grafikprozessor finden. Integrierte Grafikkarten sind mit der CPU verbunden, was bedeutet, dass Sie ohne Probleme zusätzliche Technik in Ihren Computer einbauen können. Außerdem ist ein kompakter Desktop ideal, wenn Sie Ihr Gerät häufig auf Reisen mitnehmen.

Sie ermöglicht schnellere Kommunikation

Die Hauptplatine ist für die Übertragung von Nachrichten von der CPU an andere Hardware zuständig. Sie können sich das wie eine Straßenkarte vorstellen – je kürzer die Entfernung, desto schneller die Verarbeitungsgeschwindigkeit. Bei integrierter Grafik müssen Sie also keine Nachrichten mehr versenden, weil sie kombiniert werden, was wiederum eine höhere Antwortquote bedeutet.

Sie spart Akku

Wenn Ihr Laptop für längere Zeit vom Stromnetz getrennt sein muss, sind integrierte Grafiken die bessere Wahl, da sie weniger Wärme erzeugen und weniger Strom verbrauchen, was die Lebensdauer des Akkus verlängert. Denken Sie daran, gut auf den Akku Ihres Laptops zu achten – wenn Sie ihn eingesteckt lassen, obwohl er voll aufgeladen ist, wird er schwächer.

Wer profitiert von integrierten Grafiken?

Integrierte Grafiken sind nicht für jeden geeignet – Sie müssen daher Ihre Prioritäten festlegen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Wenn Sie keine Spiele spielen oder in 3D rendern wollen, sind Sie mit der integrierten Grafik mehr als gut bedient. Wenn Sie jedoch noch Gaming-Anfänger sind oder nur gelegentlich spielen, ist eine integrierte Grafikkarte auch für weniger intensive Spiele geeignet.

Wenn Sie neue Titel in kristallklarem HD spielen möchten, sollten Sie etwas Geld in eine spezielle Grafikkarte investieren. Wenn Sie jedoch unbedingt schon früher mit Ihrem Projekt beginnen wollen, können Sie ein Modell mit integrierter Grafik kaufen und es so lange benutzen, bis sie das nötige Geld angespart haben. Nachdem Sie gespart haben, folgt der Einbau der neuen Speicherkarte. Dies ist einfach: Sie müssen nur das Gehäuse öffnen und die Schrauben an der richtigen Stelle auf der Hauptplatine anbringen. Das mag kompliziert klingen, aber es gibt zahlreiche Online-Tutorials.

Schlussfolgerung

Wir haben herausgefunden, dass dedizierte Grafiken stärker sind als integrierte Grafiken, aber das bedeutet nicht immer, dass sie die beste Option sind. Wenn Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung haben oder keine anspruchsvollen Videospiele spielen möchten, sind Sie mit einer integrierten Grafikkarte bestens bedient. Außerdem hält der Akku bei Verwendung des Laptops so viel länger. Wenn sich Ihre Anforderungen ändern, können Sie Ihre CPU jederzeit mit einer dedizierten GPU koppeln – schließen Sie hierfür einfach Ihr HDMI an den Grafikkartenanschluss an.

Written By
More from Jochen Fabel
Der AC Valhalla hatte doppelt so viele Spieler wie Odyssey
Assassin’s Creed Valhalla ist am Starttag deutlich beliebter als Odyssey Auf den...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.