Einigung über die nuklearen Verstöße des Iran, warnt Großbritannien, Frankreich und Deutschland Nachrichten | DW

In der Hoffnung, das Atomabkommen mit dem Iran, Deutschland, Frankreich und Großbritannien wiederzubeleben, sagte der Iran, er riskiere es, indem er gegen die 2015 eingegangenen Verpflichtungen verstoße.

Zuvor hatte eine Agentur der Vereinten Nationen bestätigt, dass der Iran durch die Herstellung von Uranmetall gegen das Abkommen verstößt. Die drei europäischen Mächte wollen, dass der Iran und die Vereinigten Staaten an weiteren Diskussionen über den Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan (JCPOA) teilnehmen.

“Durch die Verschärfung seiner Verstöße untergräbt der Iran die Möglichkeit einer erneuten Diplomatie, um die Ziele der JCPOA vollständig zu erreichen”, heißt es in einem gemeinsamen Brief.

Das deutsche Außenministerium sagte auf Twitter, dass die drei Länder glaubten, der Iran habe “keine glaubwürdige zivile Rechtfertigung” für die Herstellung von Uranmetall.

Der Iran sagte kürzlich, dass die Europäische Union eine vermittelnde Rolle in ihrem Streit mit den Vereinigten Staaten über das Abkommen spielen könnte.

Aufhebung von Sanktionen oder cCompliance: Was kommt zuerst?

Die Vereinigten Staaten und der Iran hatten Interesse an einer Wiederbelebung der JCPOA bekundet, nachdem Joe Biden im Januar sein Amt im Weißen Haus angetreten hatte. Die beiden Länder streiten sich jedoch um Voraussetzungen, die es ihnen ermöglichen würden, an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Der Iran fordert die Vereinigten Staaten auf, die gegen Teheran verhängten Sanktionen aufzuheben. Washington möchte jedoch, dass der Iran das Abkommen zuerst einhält, was bedeutet, dass seine Uranproduktion auf die vereinbarte Obergrenze von 3,67% gesenkt wird.

Der iranische Außenminister Javad Zarif sagte am Donnerstag auf Twitter, dass die Vereinigten Staaten derjenige seien, der sich aus dem Abkommen zurückziehe und daher zuerst zurückkehren müsse.

Teheran hörte auf, seine Verpflichtungen einzuhalten, nachdem der frühere US-Präsident Donald Trump 2018 aus der JCPOA ausgetreten war.

fb / dj (AFP, dpa, Reuters)

Written By
More from Heine Thomas

Hamburg und Schleswig-Holstein: Die Ziellinie der Hamburger Türme dauert

Sonntag, 06. Dezember 2020 Hamburg & Schleswig-Holstein Die Ziellinie der Hamburg Towers...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.