Erscheinungstermin von God of War Ragnarok wird verschoben

Die Playstation-Reihe God of War startete seinen Erfolgskurs bereits 2005 und ist seither eine der beliebtesten Spielserien auf der Sony-Konsole. Seit dem letzten Teil, dessen Titel erneut einfach God of War lautete, wechselten die Entwickler jedoch das Spieluniversum. So ließen sie die griechische Mythologie hinter sich und tauchten tief in den hohen Norden ein. Leider sind dem Krieger Kratos auch einige nordische Götter wie Odin und Baldur nicht besonders wohlgesinnt. Nach einem fulminanten Start in die neue Reihe ist nun bereits der zweite Teil im neuen Spieluniversum in der Entwicklung. Nun kam jedoch die erste Enttäuschung für Fans: Möglicherweise erscheint der Titel nicht mehr in diesem Jahr!

Mythologie als zentrales Element

Ein Faktor, der die Spielreihe rund um Kratos so erfolgreich gemacht hat, sind die mythologischen Einflüsse aus Griechenland und nun auch dem hohen Norden. Man findet kaum härtere Machtkämpfe, schauderhaftere Monster und dramatischere Romanzen als in den antiken Schriften rund um die Götterwelten. Seitdem God of War erste Erfolge feiern konnte, nehmen immer mehr Spiele mythologische Erzählungen als zentrales Element der Handlung an. Dabei sind hervorragende Games entstanden wie etwa Immortals Fenyx Rising und Apotheon, die im antiken Griechenland zuhause sind, oder Vikings: Wolves of Midgard und Jontun, die Spieler in die Welt der nordischen Gottheiten einführen. Selbst eine Vermischung beider Universen ist nichts Neues, wie der Slot 2 Gods: Zeus versus Thor beweist. Im Spiel werden verschiedene Symbole, Gegenstände und Charaktere aus den unterschiedlichen Erzählungen vermischt und zu einem epischen Zweikampf auf den Walzen gebracht. Der Slot kann im Woo Casino mit Freispielen ohne Einzahlung ausprobiert werden und steht damit sogar kostenlos zur Verfügung. In God of War trifft Kratos, der auch als Seele Spartas bezeichnet wird, nun auf nordische Götter wie Odin, Baldur und Freya. Wie eine letzte Szene im ersten Teil verrät, wird auch der berühmte Donnergott Thor in der Fortsetzung eine große Rolle spielen.

 IMAGE SOURCE: youtube.com

Ragnarök angekündigt

Viele Details zum neuen Teil sind noch nicht bekannt, doch das Ende des Vorgängers lässt viele Theorien zu. Was wir bereits sicher wissen, ist, dass Ragnarök als zentrales Thema gewählt wurde. Dabei handelt es sich um den Untergang der Götter und damit den prophezeiten Weltuntergang. Das dramatische Geschehen wurde bereits im Marvel-Kinohit Thor: Tag der Entscheidung thematisiert und wird nun auch Kratos und seinem Sohn Atreus bevorstehen. Viele Ereignisse im ersten Teil haben bereits darauf hingewiesen, dabei hat man sich relativ nah an die mythologischen Erzählungen gehalten – natürlich mit der Ausnahme von Kratos, denn ein griechischer Krieger passt eigentlich nicht in die Geschichte. Gegen Ende von God of War müssen sich Kratos und Atreus dem Gott Baldur stellen, der als unverwundbar gilt. Gemeinsam schaffen es die beiden jedoch, das Unmögliche möglich zu machen und Baldur zu besiegen. In der Mythologie geschieht Ähnliches, denn auch hier stirbt Baldur eines Tages und bringt damit das Gleichgewicht der Welt aus den Fugen. Sein Tod leitet damit Ragnarök ein, wenn auch erst nach einigen Jahren. Ein harter, dreijähriger Winter geht mit dem potentiellen Weltuntergang nämlich einher. Viele Fans spekulieren daher, dass der neue Titel der Spielreihe einen dreijährigen Zeitsprung machen und nach dem Winter ansetzen wird.

Verschiebung enttäuscht Fans

Während die einen noch daran arbeiten, eine PlayStation 5 zu ergattern, haben andere die neue Konsole bereits im Wohnzimmer stehen. Das sorgt allerdings bei einigen Spielern für Ärgernis, denn als das Gerät 2020 von Sony vorgestellt wurde, kündigte das Unternehmen bereits zahlreiche Spiele an, die baldigst erscheinen sollten. God of War Ragnarok – wie es bisher zumindest im Arbeitstitel heißt – wurde jetzt ohne neuen Erscheinungstermin verschoben. Bisher sollte das Spiel in der zweiten Jahreshälfte von 2021 erscheinen, nun könne man frühestens im kommenden Winter oder im Folgejahr mit dem Game rechnen. Aber damit ist das Spiel nicht alleine, denn in wenigen Tagen wurden mehrere Titel verschoben, darunter Kena: Bridge of Spirits, Gran Turismo 7 und Horizon: Forbidden West. Es gibt jedoch auch erfreuliche Nachrichten, besonders für Besitzer der Vorgängerkonsole: Voraussichtlich sollen diese besprochenen Spiele nun doch auch noch für die PS4 erscheinen – natürlich zusätzlich zur PS5-Version!

Mit dem ersten Teil der neuen God of War-Reihe haben die Entwickler ein echtes Meisterwerk kreiert. Das Spiel zieht Gamer durch seine spannende Geschichte in den Bann, bietet dazu aber auch hervorragende Action und atemberaubende Kulissen. Kein Wunder also, dass die Fans die Fortsetzung kaum noch erwarten können. Bis zum Release wird es nun aber doch noch bis Jahresende oder sogar länger dauern!

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.