EU empfiehlt die Rückgabe der COVID-Reisebeschränkungen für US-Touristen an Voice of America

Die Europäische Union hat die Vereinigten Staaten am Montag von einer sicheren Reiseliste gestrichen und empfohlen, die COVID-19-Beschränkungen für US-Besucher wieder einzuführen, wo neue Fälle und Krankenhausaufenthalte in den letzten Wochen stark zugenommen haben.

Die unverbindliche Empfehlung zu nicht unbedingt notwendigen Reisen kommt zwei Monate nachdem die EU die meisten Beschränkungen für amerikanische Touristen aufgehoben hat, obwohl die USA für europäische Reisende geschlossen waren.

Die Schwelle für die Aufnahme auf die „sichere Liste“ der EU liegt bei einer Infektionsrate von nicht mehr als 75 Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen. Die neuesten Zahlen der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten zeigen eine Rate von mehr als 300 Neuerkrankungen pro 100.000 Menschen.

In der vergangenen Woche gab es im Durchschnitt mehr als 150.000 Neuerkrankungen pro Tag, eine Zahl, die an die Höchststände im Januar und Februar dieses Jahres erinnert. Auch die Krankenhauseinweisungen im Zusammenhang mit COVID-19 sind auf etwa 100.000 gestiegen, eine Zahl, die seit Anfang Februar nicht mehr gesehen wurde. COVID-19 wird durch das Coronavirus verursacht.

Auch Israel, Kosovo, Libanon, Montenegro und Nordmazedonien wurden von der Liste gestrichen.

Die EU listet 17 Länder als sicher auf, darunter Kanada, Japan und Neuseeland.

Einige Informationen für diesen Bericht wurden von The Associated Press und Reuters bereitgestellt.

More from Wolfram Müller

Arbeiten in Deutschland: Eine wöchentliche Zusammenfassung der neuesten Jobnachrichten und Gesprächsthemen

Büro stirbt nicht aus – trotz Pandemie ‘Homeoffice’ Unabhängig von der Tendenz,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.