EU-Nachrichten: “EU abschaffen!” Brüsseler jüngste Abhebungen wegen Steuersenkungen Welt | Nachrichten

Der Generaldirektor der Europäischen Union hat am Dienstag einen Plan für ein einheitlicheres Steuersystem im gesamten Block verabschiedet, dessen Bewältigung die 27 nationalen Systeme in einer Welt, in der grenzüberschreitende Geschäfte, häufig über das Internet, an der Tagesordnung sind, nur schwer bewältigen können.

Seinem Vorschlag zufolge müssen bestimmte große Unternehmen, die in der EU tätig sind, ihre effektiven Steuersätze veröffentlichen, um mehr Transparenz zu gewährleisten, und es wird neue Maßnahmen zur Vermeidung von Steuern geben, um den missbräuchlichen Einsatz von Shell-Unternehmen zu bekämpfen.

EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni sagte in einer Erklärung: “Es ist Zeit, die Steuern in Europa zu überdenken.

“Mit dem Übergang unserer Volkswirtschaften zu einem neuen Wachstumsmodell … müssen sich auch unsere Steuersysteme an die Prioritäten des 21. Jahrhunderts anpassen.”

Regierungen weltweit sind verzweifelt daran interessiert, zusätzliche Einnahmen für den Wiederaufbau ihrer von Pandemien heimgesuchten Volkswirtschaften zu erzielen, und Unternehmenssteuern sind nach Jahrzehnten des Niedergangs zu einem offensichtlichen Ziel geworden.

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) wird im Juni globale Regeln darüber vereinbaren, wo große multinationale Unternehmen wie Google, Amazon oder Facebook besteuert werden sollen und zu welchem ​​effektiven Mindestsatz.

Die OECD zielt darauf ab, Regierungen daran zu hindern, die Steuersätze wettbewerbsfähig zu senken, um Investitionen anzuziehen, und einen Weg zu schaffen, Gewinne in Ländern zu besteuern, in denen sich die Kunden befinden, anstatt in denen ein Unternehmen sein Büro für Steuerzwecke errichtet.

Die Europäische Kommission plant, das OECD-Abkommen als Sprungbrett für einheitlichere Steuervorschriften in der gesamten EU zu nutzen.

Der Plan wird auch die Verzerrung des Fremdkapitals bei den aktuellen Unternehmenssteuern berücksichtigen und Unternehmen dazu ermutigen, ihre Aktivitäten eher durch Eigenkapital als durch Fremdkapital zu finanzieren.

LESEN SIE MEHR: Michel Barnier sagt, Großbritannien müsse mehr Respekt vor Europa haben

»Aber wie gehen Sie mit amerikanischen Vergeltungsmaßnahmen um?

“Für mich stinkt es nach gewöhnlichen Werbeslogans!

“Weniger Anforderungen und mehr Fakten!”

Und noch eines: „Dieses System steht offensichtlich im Widerspruch zum europäischen Projekt.

“Es wurde vereinbart, Länder hinter anderen zu wachsen, aber Arbeitskosten und andere Steuern dürfen keine Deltas von mehr als 15 Prozent haben.”

Jemand anderes zog Vergleiche mit dem amerikanischen System. Sie sagten: „Sie wissen sehr gut, dass es nicht einmal ein Bundesstaat in den USA ist, sondern dass es eine Bundessteuer gibt, aber die Bundesregierung erlegt sich nicht dem Steuerregime der Bundesstaaten auf.

“Es gibt Staaten in den USA, die Steueroasen mit Bankgeheimnis haben. Das wissen Sie gut.”

Andere waren drastischer: “Für eine faire Steuer ist es notwendig, die EU abzuschaffen.”

Der jüngste Plan der Europäischen Kommission wird nun von den Mitgliedstaaten und den EU-Gesetzgebern genehmigt.

Seine Pläne für EU-Körperschaftsteuervorschriften sind zuvor gescheitert, da die Festsetzung von Steuersätzen ein eifersüchtiger Schutz der nationalen Parlamente ist.

Written By
More from Lukas Sauber

Giants ‘Alyssa Nakken schreibt als erste MLB-Trainerin Geschichte

Es hat nur 144 Jahre gedauert, aber Baseball hat endlich seine erste...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.