EU-Sanktionen könnten laut Minister gegen Weißrussland, Kali, Öl und Finanzen gerichtet sein

Josep Borrell, Leiter der Außenpolitik der Europäischen Union, kommt am 24. Mai 2021 zu einem EU-Gipfel nach Brüssel. Olivier Hoslet / Pool via REUTERS

Die Sanktionen der Europäischen Union gegen Weißrussland dürften den Kali- und Ölsektor des Landes sowie Finanztransaktionen treffen, teilten Außenminister aus Deutschland, Luxemburg und Litauen am Donnerstag mit.

Die Außenminister wurden von den Staats- und Regierungschefs der EU angewiesen, sich auf Wirtschaftssanktionen nach der Notlandung eines Passagierflugzeugs in Belarus und der Inhaftierung eines dissidenten Journalisten vorzubereiten. In Lissabon wurden Sanktionen diskutiert, die über den Einzelnen hinausgehen.

“Die Entführung des Flugzeugs und die Inhaftierung der beiden Passagiere sind völlig inakzeptabel, und wir werden mit der Erörterung der Umsetzung der sektoralen und wirtschaftlichen Sanktionen beginnen”, sagte Josep Borrell, EU-Außenpolitiker, gegenüber dem informellen Treffen in Lissabon gegenüber Reportern.

Der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn hat erklärt, dass Kali im Mittelpunkt aller neuen Sanktionen gegen den belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko stehen sollte, die nach Angaben der Opposition und des Westens im August stattfinden sollen.

“Ich denke, das Schlüsselwort ist Kali. Wir wissen, dass Weißrussland viel Kali produziert, es ist einer der größten Lieferanten weltweit, und ich denke, es wird Lukaschenko sehr schaden, wenn wir in diesem Bereich etwas richtig machen”, so Asselborn sagte.

Außenminister Heiko Maas sagte: “Wir bemühen uns, die Wirtschaftsstruktur und die Finanztransaktionen in Belarus erheblich zu straffen.”

Der litauische Außenminister Gabrielius Landsbergis sagte, die EU sollte erwägen, Sanktionen gegen den Ölsektor zu verhängen.

Die Minister streben eine Einigung am 21. Juni an, wenn sie sich in Luxemburg und vor dem nächsten Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs treffen.

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

More from Wolfram Müller

UPDATE 3-Euro-Anleiherenditen basierend auf US-Jobdaten

Von Yoruk Bahceli, Danilo Masoni * Erträge für die Auswirkungen der Peripherie...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.