EU-Vereinbarung, iPhones bis 2024 zur Verwendung von USB-C-Ladegeräten zu zwingen | Smartphones

Die EU hat den Weg geebnet, dass alle Smartphones gesetzlich verpflichtet sind, einen USB-C-Anschluss zum Aufladen zu verwenden, ein Schritt, der Kopfschmerzen bereiten könnte appellierendessen iPhone das einzige große Marken-Smartphone ohne diese Art der Verbindung ist.

Das EU-Abkommen gilt ab Herbst 2024 für alle im Block verkauften Smartphones, eine Entscheidung, die Apple erheblich treffen könnte, da das iPhone den Lightning-Port von Apple zum kabelgebundenen Laden nutzt.

USB-C-Anschlüsse wurden 2015 in Apples 12-Zoll-MacBook-Modell und Ende 2018 im iPad Pro eingeführt, während andere iPads seit 2020 mit dem Anschluss ausgestattet sind.

Einige Apple-Nutzer mit Geräten mit Lightning-Anschluss loben den „Griff“, manche bemängeln, dass sich USB-C-Anschlüsse mit der Zeit lockern.

Andere haben den Wunsch geäußert, ihre „Dongle“-Bündel von Adaptern loszuwerden und sie durch ein universelles Kabel für alle Apple-Produkte zu ersetzen.

Die EU sagte, die Regeländerung ziele darauf ab, den Aufwand für die Verbraucher sowie den Elektroschrott zu reduzieren, da sie es den Verbrauchern ermöglichen würde, ältere Ladegeräte für neue Geräte zu verwenden.

Die Regeln gelten für „alle kleinen und mittelgroßen tragbaren elektronischen Geräte“, zu denen Mobiltelefone, Tablets, Kameras, Tastaturen, Lautsprecher, Kopfhörer, Kopf- und Ohrhörer gehören. Laptops müssen 40 Monate nach Inbetriebnahme an die Anforderungen angepasst werden.

Die Entscheidung muss noch vom Europäischen Parlament und vom Europäischen Rat gebilligt werden, dürfte aber eine Formsache sein.

Alex Agius Saliba, Sprecher des Europäischen Parlaments, sagte: „Heute haben wir das gemeinsame Ladegerät in Europa Wirklichkeit werden lassen.

„Europäische Verbraucher sind seit langem frustriert über mehrere Ladegeräte, die sich mit jedem neuen Gerät angesammelt haben. Jetzt können sie ein einziges Ladegerät für ihre gesamte tragbare Elektronik verwenden.

„Wir sind stolz darauf, dass neben Smartphones, Tablets, Digitalkameras, Kopfhörern und Headsets, tragbaren Videospielkonsolen und tragbaren Lautsprechern auch Laptops, E-Reader, Ohrhörer, Tastaturen, Computermäuse und tragbare Navigationsgeräte enthalten sind.

Abonnieren Sie First Edition, unseren kostenlosen täglichen Newsletter – jeden Wochentag morgens um 07:00 Uhr BST

Ben Wood, Chefanalyst bei CCS Insight, sagte, die Ankündigung könnte für Apple „kein Problem“ werden, da das Unternehmen USB-C bereits für eine Reihe von Produkten verwendet.

„Einen gemeinsamen Ladestandard zu haben, wäre in den Augen der Verbraucher ein Sieg des gesunden Menschenverstandes“, sagte er.

„Obwohl Apple ein starkes Argument für die Aufrechterhaltung seiner Lightning-Konnektivität vorgebracht hat … unterstützen einige seiner Produkte, darunter Mac und iPad Pro, jetzt USB-C.

„Hoffentlich wird es irgendwann kein Problem mehr sein, wenn Apple weiterhin USB-C zu mehr Geräten hinzufügt, und das bedeutet, dass wir endlich sehen können, dass USB-C auf das iPhone kommt.“

Written By
More from Jochen Fabel
Samsung Galaxy Z Fold3 5G kann getestet werden
Es ist an der Zeit, den besten Hund aus Samsungs Vour-Serie für...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.