FLSmidth übernimmt den Bergbau in Thyssenkrupp

FLSmidth befindet sich in Gesprächen über die Übernahme der Bergbauindustrie von thyssenkrupp, was wahrscheinlich zu einer weiteren Konsolidierung des globalen Bereichs für Bergbaumaschinen und -technologien führen wird.

thyssenkrupp hat seinen Geschäftsbereich Anlagentechnik im Oktober letzten Jahres zum Verkauf angeboten, nachdem im Geschäftsjahr bis September ein Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 235 Mio. € (368 Mio. USD) ausgewiesen wurde.

Der Geschäftsbereich besteht aus der Chemiefabrik, dem Zementwerk und den Bergbaumaschinen von thyssenkrupp.

Im Geschäftsjahr 2019/2020 verzeichnete das Unternehmen einen Rückgang seiner Bergbau- und Serviceeinheiten um 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr, was hauptsächlich auf eine „Beschränkung der Zuweisung von Großprojekten“ zurückzuführen war.

Bis November hatte thyssenkrupp eine Reihe von Interessen für “verschiedene Konstellationen in der Anlagentechnik” erhalten.

FLSmidth sagte, die Verhandlungen befänden sich in einem unverbindlichen Stadium und es könne nicht garantiert werden, wann und wann eine Transaktion stattfinden würde.

“Jede Transaktion unterliegt, sofern sie abgeschlossen wird, unter anderem den gesetzlichen Genehmigungen der Behörden, einschließlich der Genehmigungen der Aufsichtsbehörden”, sagte FLSmidth.

FLSmidth ist ein dänisches multinationales Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Bergbauindustrie, das einen Fluss von Technologien und Ausrüstungen für die Mineralverarbeitung und den Materialtransport anbietet, von der Zerkleinerung und dem Transport in Bohrlöchern bis zum Entwässerungsmanagement.

thyssenkrupp ist ein deutsches multinationales Unternehmen, das im Geschäftsbereich Anlagentechnik eine Reihe von Bergbau- und Materialtransportgeräten herstellt, darunter Bandförderer, Schaufelradbagger, Brechanlagen, Siebe und Inventarsysteme.

Die Fusionen und Übernahmen im Bereich der Bergbautechnologie waren im vergangenen Jahr Leiter der Kombination von Metso Minerals und Outotec, als sie ein Mineralverarbeitungsunternehmen namens Metso Outotec gründeten.

Metso Minerals und Outotec erzielten 2019 zusammen einen Umsatz von 4,186 Mrd. EUR, der sich voraussichtlich verstärken wird, da Metso Outotec sein Angebot an nachhaltigen Aufbereitungstechnologien, -lösungen und -dienstleistungen für Mineralien verbessert.

Das neu gegründete Unternehmen plant, seine Präsenz im asiatisch-pazifischen Raum einschließlich Australien auf einen Beitrag von 23 Prozent zum Gesamtumsatz der ursprünglichen Unternehmen im Jahr 2019 zu erhöhen.

Written By
More from Jochen Fabel

Die erste Flugabwehrrakete der VAE, die auf dem deutschen Oerlikon Skynex «Breaking Defense

Die Flugabwehrrakete Halcon SkyKnight der VAE ist auf der IDEX 2021 ausgestellt....
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.