Frankreich lindert Ausgrenzung und weckt Hoffnungen auf Sommerferien

D.Auslandsreisen werden nach den vom Verkehrsministerium (DfT) angekündigten Regeln auf nur ein Fünftel der normalen Kapazität für Erstreisen begrenzt.

Ein Dutzend Kreuzfahrtschiffe werden diesen Sommer vor der Küste Großbritanniens segeln, wobei viele eine außergewöhnliche Nachfrage angesichts der Unsicherheit über die Beschränkungen für Auslandsreisen zum Ausdruck bringen.

Das Segeln ist in Großbritannien derzeit aufgrund der Pandemie verboten, wird jedoch in England im Rahmen des nächsten Schritts des für den 17. Mai geplanten Fahrplans von Premierminister Boris Johnson zur Lockerung der Vorschriften gestattet.

Aber laut DfT werden Schiffe, die in England operieren, dies tun darf nur bis zu 1 000 Passagiere befördern – oder 50 Prozent ihrer Kapazität, wenn sie niedriger ist – bis alle Grenzen des sozialen Kontakts aufgehoben sind.

Dies bedeutet, dass MSC Cruises nur 20 Prozent der 4888-Kapazität seines Schiffes Virtuosa für den geplanten Start seines Programms am 20. Mai nutzen kann.

Andere Regierungsregeln, die für Erstfahrten auferlegt wurden, umfassen ein Verbot von Gruppen von mehr als sechs Personen oder zwei Haushalte, die sich in Innenräumen vermischen, selbst wenn sie alle unter derselben Reservierung reisen.

Schiffe sind auch auf Passagiere beschränkt, die im Vereinigten Königreich, in Irland, auf den Kanalinseln oder auf der Isle of Man leben und keine ausländischen Häfen erreichen können.

Written By
More from Lukas Sauber

Jadon Sancho, der bei Borussia Dortmund bleiben soll, sagt Sportdirektor: “Entscheidung ist endgültig.”

Borussia Dortmund will für Flügelspieler Jadon Sancho eine Gebühr von etwa 100...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.