Frankreich verzögert EU-Bestellung für COVID-19-Impfstoff – Deutschlands Welt

BERLIN (Reuters) – Frankreich verzögert die EU-Bestellung von 1,8 Milliarden Dosen BioNTech / Pfizer COVID-19-Impfstoff, die für die nächsten zwei Jahre geplant sind, teilte eine deutsche Zeitung am Freitag unter Berufung auf EU-Diplomaten mit, aber Paris sagte, es unterstütze den Vertrag und frage nur Fragen.

In ihrem Bericht sagte die deutsche Tageszeitung Die Welt, der Grund für das Zögern von Paris sei unklar, aber Diplomaten spekulierten, dass sie wollen könnten, dass französische Unternehmen eine größere Rolle bei der Impfstoffproduktion spielen.

Bei den jüngsten Treffen der Minister der Europäischen Union zu Impfstoffbestellungen haben französische Vertreter die Entscheidungsfindung zurückgehalten, indem sie technische Fragen gestellt und um Klärung gebeten haben, berichtet Die Welt.

Siehe: Wie stehen die Menschen zum AstraZeneca-Impfstoff?

Auf die Frage nach dem Bericht sagte ein Sprecher des französischen Handelsministeriums gegenüber Reuters: “Im Gegensatz zu Berichten hat Frankreich den (Impfstoff-) Vertrag im formellen Rahmen der Europäischen Kommission offiziell unterstützt.”

“Wir stellen Fragen des gesunden Menschenverstandes zu den Herausforderungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, denen wir gegenüberstehen.”

Aufgrund der enormen weltweiten Nachfrage nach Auffrischungsdosen sowie Impfstoffen für junge Menschen befürchten die EU-Regierungen, dass sie zu spät kommen und die Ordnung verlieren könnten.

“Dies wäre eine Katastrophe, für die Frankreich verantwortlich sein würde”, sagte Die Welt einem Diplomaten zufolge.

Die EU ist hinter Ländern wie Großbritannien und den Vereinigten Staaten zurückgeblieben, indem sie ihre Bürger gegen COVID-19 geimpft hat, Spannungen im 27-Nationen-Block verursacht und politische Führer kritisiert hat.

Schauen Sie: Wann kann ich in den Urlaub fahren?

(Berichterstattung von Madeline Chambers in Berlin, Matthias Blamont in Paris; Redaktion von Gareth Jones)

Written By
More from Seppel Taube

Berliner Clubs können anstelle von Unterhaltungsstätten offiziell zu Kulturinstitutionen erklärt werden

Berlins Clubs könnten bald als Kulturinstitutionen angesehen werden und ihre Zukunft könnte...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.