Geimpfte Reiseroute: Wo als nächstes nach Deutschland und Brunei ?, Reisenachrichten & Top Stories

SINGAPUR – Sie sind also nach Deutschland gegangen und die Grenzen von Brunei bleiben geschlossen.

Doch die Aussicht auf Vergnügungsreisen ohne Quarantäne zeichnet sich endlich ab.

The Straits Times spricht mit Branchenexperten über beliebte Reiseziele, die zukünftige Kandidaten für die Vaccinated Travel Lane (VTL) sein könnten.

Sie alle warnen jedoch vor dem gleichen: Halten Sie Ausschau nach sich ändernden Beschränkungen, die sich auf die Reisepläne auswirken können.

Lavinia Rajaram, Apac Communications Manager bei Expedia Brand, sagte: „Da sich die Reiselandschaft weiterentwickelt und immer mehr Reiseziele sorgfältig als Teil des VTL eingeführt werden, ist es wichtig, dass Reisende flexibel sind, eine Reiseversicherung abschließen und die lokale Situation bei der Planung recherchieren zukünftige oder bevorstehende Reisen.”

Die Covid-19-Situation und die Grenzmaßnahmen sind dynamisch und die Informationen sind bis heute korrekt.

Kandidaten voller Hoffnung

Für eine ideale VTL-Anordnung müssen einige Faktoren berücksichtigt werden. Das Land oder die Region muss als sicher gelten, Reisende aus Singapur aufnehmen und von ausgewiesenen Direktflügen angeflogen werden.

Kanada

Singapur wird wahrscheinlich mit Ländern zusammenarbeiten, die große Bevölkerungsgruppen mit international zugelassenen und anerkannten Impfstoffen geimpft haben, sagte der Luftfahrtexperte Simin Ngai von Cirium, einem globalen Reiseanalyseunternehmen.

Kanada fällt in Kategorie zwei, da fast 67 % seiner Bevölkerung vollständig geimpft sind und die Fälle von Covid-19 zurückgehen, und sieht aus wie eines dieser Reiseziele mit moderatem Risiko.

Das Land will ab kommenden Dienstag seine Grenzen für alle vollständig geimpften Reisenden öffnen.

Internationale Flüge können auf bestimmten Flughäfen in Städten wie Quebec und Ottawa landen. Es gibt jedoch keine Direktflüge zwischen Singapur und Kanada, was derzeit eine der VTL-Anforderungen ist.

Neuseeland

Träumen Sie von einem Roadtrip an der frischen Landluft? Neuseeland könnte durchaus in Sicht sein. Er wurde dafür gelobt, die Übertragung von Covid-19 mit einer der niedrigsten Todesraten der Welt einzudämmen, obwohl er letzte Woche einen Ausbruch der Delta-Variante des Virus erlebt hatte.

Premierministerin Jacinda Ardern sagte, es gebe Pläne, geimpften Reisenden aus Ländern mit geringem Risiko ab Anfang nächsten Jahres die Einreise ohne Quarantäne zu ermöglichen. Es bleibt abzuwarten, ob Singapur auf dieser Liste steht.

Neuseeland beabsichtigt, bis Ende des Jahres von einer Eliminierungsstrategie zu einer risikobasierten überzugehen. Er hat etwa 40 % der Bevölkerung mindestens eine Dosis des Impfstoffs verabreicht und versucht, diese zu erhöhen.

Australien


Der australische Premierminister Scott Morrison hat angekündigt, dass sich das Land schrittweise für vollständig geimpfte internationale Reisende öffnen wird, sobald 80% von Australien vollständig geimpft sind. FOTO: AFP

Australiens vierphasiges Pandemie-Konjunkturpaket ist eine gute Nachricht für diejenigen, die das entspannte Leben in Down Under verpassen.

Premierminister Scott Morrison kündigte letzten Monat an, dass, sobald 80% des Landes vollständig geimpft sind, es schrittweise für vollständig geimpfte internationale Reisende aus sicheren Ländern wieder geöffnet wird. Dieses Ziel will er bis November erreichen.

Und da die nationale Fluggesellschaft Qantas bis Ende des Jahres internationale Flüge nach Singapur wieder aufnehmen möchte, ist dies ein Ziel, das man im Auge behalten sollte.

Dänemark, Schweiz

Was ist mit Ländern, die bereits Reisende aus Singapur zulassen?

Von den neun Ländern in Kategorie drei scheinen Dänemark, die Schweiz und Italien alle wahrscheinliche Kandidaten zu sein, wobei Singapore Airlines Direktflüge durchführt.

Von den dreien scheint Dänemark aus Sicht der öffentlichen Gesundheit das vielversprechendste zu sein. Es hat die höchste Impfrate, wobei mindestens 70 Prozent seiner Bevölkerung beide Dosen erhalten haben. Die Neuerkrankungen sind seit Jahresbeginn relativ gering.

Das Land erlaubt nicht unter Quarantäne stehende Vergnügungsreisen für vollständig geimpfte Personen aus Singapur. Reisende aus Singapur, die nicht vollständig geimpft sind, müssen vor der Abreise und bei der Ankunft einen Covid-19-Test machen.

Die Schweiz hat inzwischen rund 51% ihrer Bevölkerung vollständig geimpft und erlaubt auch Reisen ohne Quarantäne für Menschen aus Singapur.


Die Schweiz erlaubt derzeit Reisen ohne Quarantäne für Personen, die aus Singapur anreisen. FOTO: ST-DATEI

Italien hat jedoch noch einige Einschränkungen in Kraft. Es verlangt von Nicht-EU-Bürgern von Singapur, ohne Familienstand oder langfristigen Aufenthalt dort, sich fünf Tage lang selbst zu isolieren. Etwa 62 % der Bevölkerung sind vollständig geimpft.

Der unabhängige Luftfahrtanalyst Brendan Sobie sagte, Singapur werde wahrscheinlich einen maßvollen Ansatz verfolgen, VTL mit Deutschland als Pilot verwenden und möglicherweise das Programm anpassen.

Eine langfristige Öffnung Singapurs gegenüber der gesamten Europäischen Union sei logisch, zumal die Grenzen durchlässig seien.

Taiwan

Es ist eines der vier Reiseziele, die Singapur als Kategorie 1 eingestuft hat, mit dem geringsten Risiko einer Übertragung von Covid-19.

Diese Reiseziele haben die weniger strengen Anforderungen für ankommende Reisende, die keine Aufenthaltsanzeige abgeben müssen.

Taiwan, einst eine beliebte Wahl für Wochenendausflüge, sagte im Juni, es führe Gespräche mit internationalen Gremien über Covid-19-Impfstoffpässe.

Er verabreichte mindestens 40 Prozent der Bevölkerung eine Dosis des Impfstoffs.

Obwohl dies ein idealer Kandidat für VTL ist, weist der unabhängige Luftfahrtanalyst Brendan Sobie darauf hin, dass Taiwan zusammen mit anderen Tier-1-Destinationen wie Macau und China Reisen ohne Quarantäne für Besucher von hier nicht gemacht hat.

„Das Problem mit Kategorie-1-Regionen ist, dass derzeit keine davon in Singapur geöffnet ist, sodass nicht jede VTL große Auswirkungen hätte“, sagt er.

Wie viele asiatische Gebiete, die eine Nullinfektionsstrategie verfolgen, bleibt Taiwan bei der Lockerung der Grenzbeschränkungen vorsichtig.

Japan, Südkorea


Die Zahl derer, die in Japan und Südkorea die erste Dosis des Impfstoffs erhalten haben, hat kürzlich die 50-Prozent-Marke überschritten. ST FOTO: KUA CHEE SIONG

Was ist mit Japan und Südkorea, die auf vielen Wunschlisten stehen? Beide Länder der Kategorie drei, ihre Grenzen bleiben weitgehend geschlossen.

Sie haben im letzten Monat einen Anstieg der Covid-19-Fälle verzeichnet, was sie weniger wahrscheinlich macht.

Wer sich nach einem Kirschblüten-Urlaub sehnt, kann dennoch Mut fassen. Die Impfungen in beiden Ländern beschleunigen sich und haben kürzlich die 50%-Marke für die ersten Dosen des Impfstoffs überschritten.

Die abwartende Politik

Vereinigte Staaten

Derzeit ein Land der Kategorie vier mit den strengsten Gesundheitsmaßnahmen für ankommende Reisende, gibt es immer noch Hoffnung auf Vergnügungsreisen in die Vereinigten Staaten.

Premierminister Lee Hsien Loong sagte letzte Woche, Singapur sei an einem Punkt angelangt, an dem es „geimpfte, sichere und quarantänefreie Reisen“ mit Ländern in Betracht ziehen könne und wolle „diese Gespräche“ mit den Vereinigten Staaten fortsetzen. Er sprach auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit US-Vizepräsidentin Kamala Harris in Istana.

Obwohl 57 % der US-Bevölkerung vollständig geimpft sind, hat die Delta-Variante in Bundesstaaten wie Florida, Texas, Alabama und Tennessee zu einem Anstieg der Covid-19-Fälle geführt. Die Beherrschung dieser Zahlen wäre für einen VTL ein gutes Zeichen.

Großbritannien


Großbritannien hat derzeit eine Impfrate von rund 63 % und ist bereit, Besucher aus Ländern aufzunehmen, die Covid-19 unter Kontrolle gehalten haben. FOTO: REUTERS

Der unabhängige Luftfahrtanalyst Shukor Yusof stellt die Bereitschaft Großbritanniens fest, Besucher aus Ländern aufzunehmen, die die Pandemie unter Kontrolle gebracht haben, und fügt hinzu, dass die nationalen Fluggesellschaften der beiden Länder tägliche Flüge zwischen London und Singapur anbieten.

Eine Impfrate von rund 63 % ist ermutigend, obwohl britische Wissenschaftler im vergangenen Monat die Lockerung der meisten Beschränkungen für Coronaviren kritisierten. Dazu gehört die Abkehr von imposanten Gesichtsmasken an den meisten Orten und die Vollauslastung von Veranstaltungsorten wie Nachtclubs und Sportstadien.

Mitte letzten Monats verzeichnete Großbritannien den stärksten Anstieg der Neuerkrankungen seit sechs Monaten. Mit der Delta-Variante und dem Druck des öffentlichen Gesundheitssystems bleibt abzuwarten, ob das Land die Fälle in den Griff bekommen kann.

Diejenigen, die ausgeflippt sind

Hongkong


Singapurs Pläne für eine Reiseblase mit Hongkong wurden im Juli abgesagt. FOTO: EPA-EFE

Die Hoffnungen auf die Luftblase Hongkong-Singapur, die diesen Monat abgesagt wurde, waren groß. Das Scheitern des Pilotprojekts zeige die Bedeutung kompatibler Covid-19-Strategien, sagt Simin Ngai von Cirium. “Hongkong verfolgt eine Nullinfektionsstrategie, um Covid-19 zu eliminieren, während Singapur bestrebt ist, gegen Covid-19 resistent zu werden.”

Bintan, Batam

Anfang dieses Jahres kündigte Indonesien einen Plan zur Einrichtung eines Reisekorridors an, der es Singapurern ermöglichen würde, ohne Quarantäne auf die Riau-Inseln einzureisen, einschließlich Bintan und Batam.

Reisende sollten jedoch bei ihrer Rückkehr eine Bleibe-zu-Hause-Mitteilung ausstellen, was das Wochenende viel weniger attraktiv machen würde.

In jedem Fall wurde der Plan aufgrund steigender Infektionsraten im Land auf Eis gelegt.

Written By
More from Heine Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.