German Masters Snooker 2021 – Jack Lisowski erreicht das Halbfinale auf dem Weg zum ersten Titel

Jack Lisowski blieb mit einem 5: 3-Sieg gegen Stuart Bingham im Viertelfinale des German Masters auf dem richtigen Weg für einen Titel in der ersten Liga.

Der 29-Jährige, der zum siebten Mal unter den letzten vier eines Turniers ist, trifft auf den nächsten Tom Ford, der mit einem 5: 1-Sieg gegen Joe O’Connor eine Pause von 134 einlegte.

Lisowski hatte einen explosiven Start, nachdem er mit 2: 0 in Führung gegangen war und im dritten Quartal einen soliden Vorteil erlangt hatte.

Zwei unglaubliche Aufnahmen von Judd Trump – aber welche war besser?

Bingham kehrte im dritten Bedarf an vier Snookern an den Tisch zurück, aber mit all den Farben, die faszinierend in der Nähe des Kissens platziert waren, beschloss er, eine unwahrscheinliche Mission zu versuchen.

Aus vier Snookern wurden schnell zwei, bevor das Katz-und-Maus-Spiel sichergestellt war – Bingham stellte eine Falle, Lisowski schaffte es zu überleben.

Obwohl Bingham schließlich einen losen Ball anbot, der von Lisowski mit einiger Erleichterung eingetopft wurde, erweckte ihn das späte Tischwetter zum Leben.

Der frühere Welt- und Masters-Champion reduzierte das Defizit mit Pausen von 81 und 110 zu beiden Seiten des Intervalls zwischen den Sitzungen auf eins, um auf eine unwahrscheinliche Trendwende hinzuweisen.

Lisowski beruhigte die Bedrohung mit einem 52: 4: 2-Schuss, und obwohl Bingham erneut auf einen achten Frame reagierte, durchlief die Nummer 14 der Welt ein angespanntes und weitläufiges Finale, um zu gewinnen.

Written By
More from Heine Thomas

Maharashtras erste Wahlkommissarin Neela Satyanarayana erliegt COVID

Neela Satyanarayana Die facettenreiche Persönlichkeit und pensionierte IAS-Beauftragte Neela Satyanarayana, die als...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.