Guardiolas City scheitert erneut: Chelsea ist in der 95. Minute gesättigt

Guardiolas City scheitert erneut
Chelsea war in der 95. Minute gesättigt

Manchester City kommt in dieser Saison überhaupt nicht in die Premier League. Gegen West Bromwich Albion hat Josep Guardiolas Team den nächsten schlechten Tropfen. In der Zwischenzeit verpasste Chelsea FC überraschenderweise den vorübergehenden Sprung nach oben.

Die nationalen Fußballer Timo Werner und Kai Havertz verpassen die englische Premier League-Meisterschaft mit Chelsea. An 13 Spieltagen verloren die Blues in letzter Minute 1: 2 (0: 0) gegen Wolverhampton Wanderers und bleiben mit 22 Punkten Fünfter. Das Team von Trainer Frank Lampard war lange Zeit das überlegene Team, aber die Londoner waren erst nach der Pause erfolgreich. Werner platzierte Ben Chilwell auf der linken Seite, von dem der französische Weltmeister Olivier Giroud zum 1: 0 wechselte (49. Minute).

Chelsea konnte das Spiel danach nicht beruhigen – im Gegenteil: Ein Schuss von Daniel Podence, einem angreifenden Spieler von Wanderers, wurde von Chelsea-Verteidiger Reece James leicht abgelehnt und landete mit 1: 1 im Tor ( 66.). Als alles in Ordnung zu sein schien, verursachte Pedro Neto in der fünften Minute der Nachspielzeit die zweite Niederlage in Folge bei Chelsea.

Josep Guardiolas Manchester City erzielte gegen West Bromwich Albion trotz ihrer bedrückenden Überlegenheit nur 1: 1 (1: 1) und ist Sechster. Borussia Mönchengladbachs achter Endgegner in der Champions League übernahm nach einer halben Stunde die Führung mit Ilkay Gündogans erstem Saisontor, doch Semi Ajayi glich kurz vor der Pause überraschend aus. Mehr als 75 Prozent des Balls und zahlreiche hochkarätige Möglichkeiten reichten nicht mehr aus, um für City zu gewinnen.

Written By
More from Heine Thomas
Champions League: Lazio Rom – BVB, Einzelübersicht mit Reus, Haaland, Hummels
Borussia Dortmund feierte ein unangenehmes Wiedersehen mit Ciro Immobile und verlor zu...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.