“Hab keine Angst vor Corona”: Facebook entfernt Trumps Kleinigkeit

US-Präsident Trump, der kaum aus dem Krankenhaus entlassen wurde, widerspricht den Gefahren einer Koronainfektion. Während Twitter seinem Tweet eine Notiz hinzufügt, löscht Facebook seine Nachricht vollständig. Letztere wurden bereits kritisiert, weil sie zu wenig gegen Scherznachrichten unternommen haben.

Facebook hat eine Nachricht von US-Präsident Donald Trump entfernt, weil sie falsche Informationen über die Gefahren des Coronavirus enthält. Facebook begründete seine Entscheidung damit, dass die Unternehmensrichtlinien die Verbreitung falscher oder schädlicher Informationen verbieten. Als er zum Beispiel aus dem Krankenhaus entlassen wurde, sagte Trump, man sollte keine Angst vor Covid haben. “Lassen Sie ihn nicht Ihr Leben dominieren. Wir haben unter unserer Regierung einige erstaunliche Ressourcen und Kenntnisse entwickelt”, sagte Trump.

Facebook sagte, es entspreche den Aussagen und Richtlinien der Gesundheitsbehörden, einschließlich der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und der Weltgesundheitsorganisation. “Wir entfernen falsche Informationen über den Schweregrad von Covid-19 und haben diesen Beitrag jetzt entfernt”, sagte Facebook-Sprecher Andy Stone.

Die Online-Plattform Twitter stufte eine kurze Nachricht von Trump über die Gefahr des Coronavirus als irreführend ein und versteckte sich hinter einer Warnung. “Dieser Tweet verstößt gegen die Regeln von Twitter zur Verbreitung irreführender und potenziell schädlicher Informationen über Covid-19”, heißt es in der Warnung. Mit einem Klick können Benutzer jedoch den Tweet des Präsidenten lesen.

Experten widersprechen Trump sofort

Trump, der selbst mit dem Coronavirus infiziert war, verglich die Koronarpandemie erneut mit der Grippe. “Die Grippesaison beginnt!” schrieb der Präsident, der am Abend zuvor aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Trotz der verfügbaren Impfungen sterben jedes Jahr – manchmal mehr als 100.000 – an der Grippe. “Schließen wir deshalb unser Land?” fragt der Präsident. “Nein, wir haben gelernt, mit der Grippe zu leben, genauso wie wir jetzt lernen, mit Covid zu leben, was bei den meisten Menschen viel weniger tödlich ist!”

Experten lehnten die Aussagen des Präsidenten sofort ab und betonten, dass die Koronapandemie weitaus gefährlicher sei als die jährlichen Grippewellen. Die CDC schätzt, dass seit 2010 jedes Jahr zwischen 2010 und 12.000 Menschen an der Grippe gestorben sind. In diesem Jahr sind in den USA bereits mehr als 210.000 Menschen an einer Koronainfektion gestorben, die weltweit höchste Zahl.

Written By
More from Lukas Sauber

Ägyptische Bauchtänzerin wegen rassistischer TikToks zu Gefängnis verurteilt

Die bekannte ägyptische Bauchtänzerin Sama el-Masry wurde am Samstag zu drei Jahren...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.