Hansi Flick: Bayern München-Chef wechselt zu Joachim Low, deutscher Chef ersetzt Soccer News

Der scheidende Chef des FC Bayern München, Hansi Flick, hat zugegeben, dass er nach der Europameisterschaft in diesem Sommer Joachim Low als deutschen Chef ersetzen wird.

Der 56-Jährige hat die Bayern während seiner Zeit als Cheftrainer zu sieben Titeln geführt, darunter zwei Bundesligatitel und die Champions League der vergangenen Saison. Im April teilte er den Bayern jedoch mit, dass er am Ende der Saison abreisen wolle.

Flick gilt als der Vorläufer, der die Zügel des scheidenden deutschen Chefs Joachim Low übernimmt, der von 2006 bis 2014 als stellvertretender Manager mit ihm zusammengearbeitet hat, als er in Brasilien die Weltmeisterschaft gewann.

Flick schlug vor, dass eine Ankündigung über die Aussicht, später in diesem Sommer Deutschlands nächster Manager zu werden, unmittelbar bevorstehen könnte.

“So ist es immer: Ich kommentiere keine Anfragen, die ich bekommen könnte”, sagte Flick am Freitag.

‘Aber es ist sehr klar: Ich habe mit dem DFB gesprochen [German Football Association]. Das kann ich dir sagen. Und jeder weiß, wie ich mich zur nationalen Gruppe fühle.

Bild:
Hansi Flick führte den FC Bayern München in der vergangenen Saison zum deutschen Dreifachen

„Aber es gibt Dinge, die verwaltet werden müssen. Im Moment geht es um Details. Und wenn alles fertig ist, kann es schnell eine Ansage geben.

“Im Moment konzentriere ich mich jedoch auf Augsburg.”

Deutschland hat Anfang dieser Woche einen 26-köpfigen Kader für den Euro benannt. Zum ersten Mal seit der WM 2018 stehen Thomas Müller und Mats Hummels am Spielfeldrand.

Joachim Low und Hansi Flick haben gemeinsam die Weltmeisterschaft 2014 gewonnen
Bild:
Joachim Low und Hansi Flick haben gemeinsam die Weltmeisterschaft 2014 gewonnen

Das Premier-League-Quintett Robin Koch (Leeds), Antonio Rüdiger, Kai Havertz, Timo Werner (alle Chelsea) und Ilkay Gundogan (Man City) wurden aufgenommen, während der frühere englische U21-Nationalspieler Jamal Musiala, der es vorgezogen hat, im vergangenen Jahr Deutschland zu vertreten. wurde auch von Low aufgerufen.

In der Zwischenzeit wird RB Leipzig-Chef Julian Nagelsmann vor Beginn der nächsten Saison den Tauchgang in der Allianz Arena übernehmen, nachdem er mit den Bayern einen lukrativen Fünfjahresvertrag über 25 Millionen Euro unterzeichnet hat, der Boni als Entschädigung enthält.

Der 33-Jährige schickte Leipzig in der vergangenen Saison ins Halbfinale der Champions League und wird die Saison als Zweiter hinter den Bayern beenden.

Written By
More from Urs Kühn

Zverev gewinnt den Acapulco-Titel nach einem langsamen Start gegen Tsitsipas

Der Zweitplatzierte Alexander Zverev startete am Samstag langsam gegen Stefanos Tsitsipas mit...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.