Industrieroboterarm – eine beeindruckende Innovation

Der Industrieroboterarm ist eine erstaunliche Innovation, die bei zahlreichen Industrie Prozessen eingesetzt wird. Der Industrieroboterarm wird vor seinem Einsatz auf die entsprechenden Tätigkeiten angepasst. Das Gleiche gilt auch für den Aufbau und die Struktur des Industrieroboterarm. Diese muss ebenfalls auf die entsprechenden Tätigkeiten ausgelegt werden. Nur so kann für einen reibungslosen Einsatz garantiert werden.

Industrieroboterarm – eine Vielzahl von verschiedenen Gelenktypen

Ein Industrieroboterarm ist ein besonderer Typ der Industrieroboter. Der industrielle Roboterarm begeistert vor allem aufgrund seiner zahlreichen Gelenke. Dabei handelt es sich nicht nur um die beliebten Kugelgelenke, sondern auch um die Knickgelenke, die die einzelnen Glieder des Roboterarms zusammenhalten. Der jeweilige Gelenktyp hängt immer mit dem Einsatzbereich und den Tätigkeiten des Roboters zusammen. Sollte der industrielle Roboterarm beispielsweise in der Automobilindustrie zum Einsatz kommen, werden in den meisten Fällen Kugelgelenke verbaut. Diese sind sehr wichtig, da sie den Bewegungsraum des Roboters erweitern. In der Automobilbranche kommt der industrielle Roboterarm nicht nur beim Einsetzen von Bauteilen zum Einsatz, sondern auch beim Verschrauben von Werkstücken. Die Kugelgelenke können dabei selbst die kleinsten Winkel erreichen. Die Knickgelenke werden überwiegend bei Industrieroboterarmen verbaut, die in der Schwermetallindustrie zum Einsatz kommen. Dabei geht es nicht nur um das Anheben von schweren Metallplatten, sondern auch um das Einsetzen von gewichtsintensiven Werkstücken. Der individuelle Gelenktyp muss an den entsprechenden Einsatzbereich des Roboterarms angepasst werden. Nur so kann für eine einmalige Leistungsfahrigkeit des Roboters garantiert werden.

Die Roboterhand – eine besondere Verlängerung des Industrieroboterarm

Immer mehr Industrieroboterarme verfügen über ein individuelles Verlängerungsstück. Dieses Verlängerungsstück wird als sogenannte Roboterhand bezeichnet. Die Roboterhand verfügt für wie menschliche Hand auch über fünf einzelne Finger. Die Roboterhand erweitert nicht nur den entsprechenden Bewegungsraum des Industrieroboterarms, sondern auch die Einsatzvielfalt. Die Roboterhand kann ganz individuell an die entsprechenden Werkzeuge angepasst werden, die von dem Industrieroboterarm verwendet werden. Dabei handelt es sich nicht nur um die Greifinstrumente, sondern auch um die jeweiligen Werkzeuge, die beispielsweise zum Einsetzen von Bauteilen geraucht werden. Die Roboterhand wird genau wie der Roboterarm auch ganz individuell programmiert. Durch den Einsatz einer Roboterhand wird der Faktor Arbeitserleichterung weiter ausgeweitet. Dies spielt speziell in der Industriebranche eine sehr wichtige Rolle.

Welche Vorteile bringt ein Industrieroboterarm mit sich?

Der Einsatz eines industriellen Roboterarm birgt eine Vielzahl von Vorteilen mit sich. Einer der bedeutendsten Vorteile ist der Faktor Arbeitserleichterung. Durch den Einsatz eines industriellen Roboterarm werden die menschlichen Arbeiter besonders entlastet. Der industrielle Roboterarm kann dem menschlichen Arbeiter eine Vielzahl von unterschiedlichen Tätigkeiten abnehmen. Dabei handelt es sich auch um ganze Arbeitsprozesse. Zudem wird der Industrieroboterarm bei Tätigkeiten eingesetzt, die von dem menschlichen Mitarbeiter nicht übernommen werden können. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um Tätigkeiten, die beispielsweise im Zusammenhang mit giftigen Stoffen, wie beispielsweise Chemikalien oder Lacken stehen. Der industrielle Roboterarm kommt beispielsweise bei Lackierungsarbeiten zum Einsatz. Bei diesen Arbeiten wäre der menschliche Arbeiter einem zu hohen gesundheitlichen Risiko ausgesetzt. Der kollaborative Industrieroboterarm wird ebenfalls als Arbeitserleichterung des menschlichen Arbeiters eingesetzt. Er kann in enger Zusammenarbeit mit dem menschlichen Mitarbeiter zum Einsatz kommen. Der kollaborative Roboterarm verfügt über ein ausgeprägtes Sensoren-System. Das Sensoren System verhindert einen möglichen Zusammenstoß zwischen Menschen und Roboter. Ohne das ausgeprägte Sensoren System kann der kollaborative Roboterarm nicht neben dem Menschen zum Einsatz kommen.

Bei was kann der Industrieroboterarm eingesetzt werden?

Der Industrieroboterarm kann bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Tätigkeiten eingesetzt werden und trägt dadurch zur Arbeitserleichterung bei. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um sehr gewichtsintensive Arbeitsprozesse wie zum Beispiel das Anheben von Metallplatten oder das Einsetzen von Bauteilen.

Aufgrund dieses vielfältigen Einsatzes entscheiden sich viele Industrieunternehmen für den Einsatz eines Industrieroboters. Der industrieroboterarm trägt im erheblichen Maße zur Steigerung der Arbeitsproduktivität im Unternehmen bei.

Written By
More from Jochen Fabel

Trump will das interkulturelle Training beenden

Kenosha, Wisconsin: Ein schwarzer Teilnehmer einer Anti-Rassismus-Demonstration steht vor weißen Trump-Anhängern. Foto:...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.