Jared Kushner, Ivanka Trump “sauer” auf Brad Parscale wegen seiner Vorhersagen über die Größe der Rallye-Menge, heißt es in der Quelle

Jared Kushner, Ivanka Trump "sauer" auf Brad Parscale wegen seiner Vorhersagen über die Größe der Rallye-Menge, heißt es in der Quelle

“Jared und Ivanka sind sauer auf Brad, weil sie die Menge versprochen haben”, sagte die Quelle.

Ein Sprecher von Kushner sagte später am Sonntag, es sei “falsch”, dass sie über Parscale verärgert sind. Und Parscale lehnte es ab, sich zu dieser Geschichte zu äußern.

Diese Menschenmengen erschienen am Samstag nicht, was die Kampagne veranlasste, die Pläne für den Präsidenten, mit einem “Überlauf” -Bereich außerhalb der Arena zu sprechen, abrupt aufzugeben. Nur weniger als 6.200 Menschen waren anwesend, teilte die Feuerwehr von Tulsa am Sonntag mit. Und sechs Kampagnenmitarbeiter in Tulsa wurden positiv auf Coronavirus getestet – eine Entdeckung, die Berichten zufolge dazu führte, dass Trump ausbrach, als die Berichte die Berichterstattung über die Rallye selbst überholten.

Eine separate Kampagnenquelle sagte, Trump habe auch “jedes Recht, sauer zu sein” über die Wahlbeteiligung in Tulsa.

“Sie gaben Gegnern und Medien ein Geschenk. Es war übertriebenes Vertrauen”, sagte die Quelle von Parscale und anderen Mitarbeitern der Kampagne, die kurz vor der Planung der Veranstaltung standen.

Kampagnenbeamte sollten die Idee, Kundgebungen in Arenen abzuhalten, überdenken und über Open-Air-Veranstaltungsorte wie Flugzeughangars nachdenken, so die Quelle weiter.

Spender und Freunde des Präsidenten waren am Sonntag nach Trumps schlecht besuchter Kundgebung ebenfalls wütend, teilte eine Person, die an den Wiederwahlbemühungen beteiligt war, CNN mit.

Die Person, die sagte, die Schuld aus diesem Lager habe sich direkt auf Parscale konzentriert, von denen einige bereits skeptisch gewesen waren. Einige Geber und Verbündete sind jedoch der Ansicht, dass das Rallye-Debakel, bei dem die Kampagne beschlossen hat, die Erwartungen an die Begeisterung für die Rallye zu erhöhen, anstatt sie auf einem vernünftigen Niveau zu verwalten, die bestehenden Managementprobleme der Kampagne deutlich erleichtert hat, sagte die Person.

“Was letzte Nacht passiert ist, ist repräsentativ für ein viel größeres Problem”, bemerkte die Person.

Wie CNN berichtet hat, waren einige Republikaner, die mit der Kampagne arbeiteten, besorgt darüber, dass sich das Wiederwahlteam nicht schnell genug an die sich wandelnde politische Landschaft vor November angepasst hat – da die globale Pandemie und die nationale Bewegung für Rassengerechtigkeit das Rennen weiter von der Kampagne abwenden Ein Kampagnenhelfer plante ursprünglich die Durchführung.

In den Stunden nach der Kundgebung ging Parscale zu Twitter, um die schlechte Wahlbeteiligung auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen – wie Medien, Proteste und blockierte Sicherheitstore. Er drückte auch den Vorschlag zurück, dass eine koordinierte Anstrengung, die die Menschen dazu ermutigt, sich online zu registrieren und in den Tagen vor der Rallye nicht zu erscheinen, eine Rolle bei der Wahlbeteiligung gespielt haben könnte.

Ein anderer Wahlkampfberater fasste den Abend mit den Worten zusammen: “Es lief schlecht.”

Parscale sei bereits innerhalb der Trump-Kampagne unter Druck geraten, sagte der Berater, da der Präsident in den letzten Wochen gelegentlich Enttäuschungen über seine Leistung zum Ausdruck gebracht habe.

Parscale steht vor einem “Vertrauensverlust” aus Trumps innerem Kreis, fügte der Berater hinzu.

“Kellyanne (Conway), (Paul) Manafort und Corey (Lewandowski) hatten nie Probleme mit der Rallye-Größe”, sagte der Berater über Trumps ehemalige Kampagnenmanager.

Diese Geschichte wurde mit zusätzlichen Entwicklungen aktualisiert.

Jamie Ehrlich von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Written By
More from Lukas Sauber

Aastha Gill sagt, dass Lockdown den Geschmack der Menschen verändern wird

Aastha GillTwitter Sängerin Aastha Gill glaubt, dass das Lockdown-Szenario inmitten der Coronavirus-Pandemie...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.