Jeong Woo-yeong und Freiburg jagen den DFB-Pokal-Titel

Jeong Woo-yeong vom SC Freiburg (rechts) im Einsatz gegen Paul Jaeckel vom FC Union Berlin in einem Bundesligaspiel am 7. Mai im Europa-Park-Stadion in Freiburg, Deutschland. [REUTERS/YONHAP]

Jeong Woo-yeong vom SC Freiburg ist der einzige männliche koreanische Fußballer in Europa, der am Ende der Saison noch einen Pokal in die Höhe heben kann, denn am Samstag findet das Finale des deutschen DFB-Pokals statt.

Freiburg hat in dieser Saison erstmals in der Vereinsgeschichte das Finale des DFB-Pokals erreicht und trifft am Samstag auf RB Leipzig.

Während Son Heung-mins Tottenham Hotspur um den vierten Platz und Hwang Hee-chans Wolverhampton Wolves auf Platz acht in der Premier League kämpfen, bleibt Kim Min-jaes Fenerbahce Zweiter in der Super League, Hwang Ui-jos Bordeaux in der Ligue 1 und Lee Kang – auf Mallorca in La Liga, der sowohl gegen den Abstieg kämpft als auch die Bundesliga-Saison beendet, ist Jeong nun der einzige männliche koreanische Fußballspieler, der noch die Chance hat, einen Titel zu ergattern.

Am 19. Januar erreichte Freiburg das Viertelfinale des DFB-Pokals und besiegte die TSG Hoffenheim mit 4:1, wobei Vincenzo Grifo zusammen mit Toren von Kevin Schade und Ermedin Demirovic eine Verschiebung spielte.

Im Viertelfinale am 2. März schlug Freiburg den Vfl Bochum mit zwei Toren von Nils Petersen und Ronald Sallai und zog damit ins Halbfinale ein, wo sie zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte mit 3:1 gegen den Hamburger SV ins Finale einzogen.

Viel Glück im Wettbewerb hatte Freiburg in der Vergangenheit allerdings nicht.

Als Freiburg am 17. April 2013 erstmals das Halbfinale erreichte, unterlag man Stuttgart mit 1:2 und schied damit aus dem Kampf um den Pokal aus.

In den letzten 10 Saisons kam Freiburg fünfmal nicht über die zweite Runde hinaus. In der vergangenen Saison verlor Freiburg im Achtelfinale mit 0:1 gegen Stuttgart.

Jeong hat alle fünf DFB-Pokalspiele für Freiburg bestritten, in dreien angefangen und in den anderen zwei ausgewechselt.

Während der regulären Saison erzielte Jeong fünf Tore in 32 Spielen für den Verein und übertraf damit die vier Tore der letzten Saison in 26 Spielen. Vor zwei Wochen, am 1. Mai, fiel der Siegtreffer von Jeong Freiburg beim 4:3-Sieg gegen Hoffenheim.

Dieser Sieg brachte Freiburg damals auf den vierten Platz in der Punktetabelle, aber die Mannschaft verlor ihre letzten beiden Spiele mit 4: 1 gegen Union Berlin und 2: 1 gegen Leverkusen, um ihre Saison auf dem sechsten Platz zu beenden und sich einen Platz als nächstes zu verdienen Jahres Europa. Konferenz Liga.

Jeongs europäische Karriere begann 2017, als er von Incheon United von Bayern München verpflichtet wurde. Er spielte hauptsächlich für die Jugend- und Reservemannschaften und absolvierte im November 2018 ein einziges Spiel für den deutschen Verein in einem UEFA-Champions-League-Spiel.

Anfang 2019 gab Freiburg bekannt, dass sie Jeong für vier Jahre unter Vertrag genommen haben. Er spielte nur einmal für seinen neuen Verein, bevor er direkt zurück an den FC Bayern München ausgeliehen wurde, wo er direkt in die Reservemannschaft wechselte.

Erst in den letzten beiden Spielzeiten startete Jeong bei Freiburg regelmäßig in der ersten Mannschaft.

Das DFB-Pokalfinale findet am Samstag im Olympiastadion Berlin in Berlin statt.

VON YUN SO-HYANG [[email protected].co.kr]

Written By
More from Urs Kühn
Deutschlands Herren-Eishockeymannschaft reist ohne viele erfahrene Spieler zu den Pro-League-Spielen gegen Indien an
Eine „völlig andere“ deutsche Herren-Eishockeymannschaft ohne einige ihrer erfahrenen Spieler traf am...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.