Live-Updates: Russland marschiert in der Ukraine ein

Der britische Finanzminister Rishi Sunak hält am 3. Februar eine Pressekonferenz im Downing Street Information Room in London, England. (Justin Tallis/AFP/Getty Images)

Die britische Regierung hat eine neue Sanktionsrunde gegen Russland angekündigt, darunter ein Verbot des Exports von Luxusgütern nach Russland und Zölle auf russische Waren im Wert von mehr als einer Milliarde US-Dollar.

Das Vereinigte Königreich wird Russland und Weißrussland auch den Zugang zu seinem beliebtesten nationalen Handelszoll für Hunderte ihrer Exporte verweigern, wodurch beiden Ländern effektiv die wichtigsten Vorteile ihrer Mitgliedschaft in der Welthandelsorganisation vorenthalten werden.

Der zusätzliche Zoll von 35 % auf russische Waren wird auf Importe erhoben, darunter Wodka, Stahl, Kunstwerke und Pelze.

„Unsere neuen Zölle werden die russische Wirtschaft weiter vom Welthandel isolieren, um sicherzustellen, dass sie nicht von dem regelbasierten internationalen System profitiert, das sie nicht respektiert“, sagte der britische Kanzler Rishi Sunak in einer Erklärung. am Dienstag abgegebene Erklärung.

„Diese Zölle bauen auf der bestehenden Arbeit des Vereinigten Königreichs auf, Russlands Zugang zu internationalen Finanzen auszuhungern, Putins Verbündete zu sanktionieren und maximalen wirtschaftlichen Druck auf sein Regime auszuüben. Diese neuen Maßnahmen werden den wachsenden wirtschaftlichen Druck auf Russland weiter verstärken und sicherstellen, dass das Vereinigte Königreich entsprechend handelt mit Sanktionen unserer Verbündeten.“

Die Regierung sagt, dass sie Einzelheiten des Exportverbots zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen wird, sagte jedoch, dass frühere Verbote Artikel wie High-End-Mode, Kunst und Luxusfahrzeuge umfassten.

Die vollständige Liste der russischen Waren, für die Einfuhrzölle gelten, lautet: Eisen, Stahl, Düngemittel, Holz, Reifen, Eisenbahncontainer, Zement, Kupfer, Aluminium, Silber, Blei, Eisenerz, Reststoffe / Lebensmittelabfälle, Getränke, Spirituosen und Essig (diese einschließlich Wodka), Glas und Glaswaren, Getreide, Ölsaaten, Papier und Pappe, Maschinen, Kunstwerke, Antiquitäten, Felle und Kunstpelz, Schiffe und Felchen.

More from Wolfram Müller
Die Euro-Wirtschaft leidet unter einer Pandemie, was sich im Rückstand der USA und Chinas zeigt
FRANKFURT, Deutschland (AP) – Die europäische Wirtschaft ist in den letzten drei...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.