Markteinführung eines inhalativen Levodopa-Produkts in Deutschland

Das unter dem Namen Inbrija vertriebene Produkt wird in Deutschland im Rahmen einer Vereinbarung mit der Esteve Pharmaceuticals GmbH vermarktet.

Acorda Therapeutics gab kürzlich bekannt, dass sein Levodopa-Inhalationspulver für die Parkinson-Krankheit (PD) in Deutschland eingeführt wurde.

Das unter dem Namen Inbrija vertriebene Produkt wird in Deutschland im Rahmen einer Vereinbarung mit der Esteve Pharmaceuticals GmbH vermarktet.

Inhaliertes Levodopa ist in der Europäischen Union für die intermittierende Behandlung episodischer motorischer Fluktuationen (abgebrochene Episoden) bei erwachsenen Patienten mit Parkinson, die mit einem Levodopa/Dopa-Decarboxylase-Hemmer behandelt werden, indiziert.

Gemäß den Bedingungen der Vertriebs- und Liefervereinbarungen erhält Acorda als Gegenleistung für die Lieferung des Produkts einen signifikanten zweistelligen Prozentsatz des Verkaufspreises des Produkts in Deutschland und erhält abhängig vom Umsatz zusätzliche Meilensteine. Acorda erwartet, im zweiten Quartal 2022 erste Einnahmen aus der Auslieferung des Produkts zu erzielen.

PD ist die zweithäufigste neurodegenerative Erkrankung in Deutschland; Nach aktuellen Bevölkerungsschätzungen leben in Deutschland bis zu 400.000 Menschen mit Parkinson, pro Jahr kommen 20 Neuerkrankungen auf 10.000 Menschen. Die meisten Fälle treten im Alter zwischen 55 und 65 Jahren auf, und Männer werden häufiger diagnostiziert als Frauen.

Acorda gab zuvor auch eine Vereinbarung mit Esteve zur Vermarktung von inhalativem Levodopa in Spanien mit einer kommerziellen Markteinführung Anfang 2023 und eine Vereinbarung mit Biopas Laboratories zur Vermarktung des Produkts in Lateinamerika bekannt. Acorda sagte, es befinde sich weiterhin in aktiven Gesprächen mit anderen Unternehmen über Vertriebsrechte in anderen Ländern auf der ganzen Welt.

„Wir freuen uns, dass INBRIJA nun Menschen mit Parkinson-Krankheit in Deutschland zur Verfügung steht, die von einer neuen Behandlung zur Bewältigung ihrer OFF-Phasen profitieren könnten“, sagte Kerry Clem, Chief Commercial Officer von Acorda Therapeutics. heißt es in einer Pressemitteilung. „Esteve hat eine bedeutende Präsenz in Europa und eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz bei der erfolgreichen Kommerzialisierung neurologischer Produkte dort.“

Written By
More from Heine Thomas
Richa Chadha macht ihren Twitter-Account „privat“
Richa Chadha hat die Einstellungen ihres Twitter-Kontos in privat geändert. Die Schauspielerin...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.