Nachrichten für Expats: Britische Expats behaupten, dass Spanien “UK” eingeschaltet hat, nachdem der Brexit das EU-Rettungspaket beendet hat Nachrichten

Chris Lewis-Jones lebt seit 2005 in Spanien und behauptet, dass die Spanier ihn vor dem historischen Referendum im Jahr 2016 immer mit Höflichkeit und Respekt behandelt haben. Leider behauptete der 73-Jährige, dass sich dies seit dem Brexit-Votum geändert habe – und argumentierte, dass die Spanier Großbritannien nicht mehr als Cash Cow sahen, als es im Block blieb.

Der pensionierte Marketingberater, der in der Nähe von Fuengirola an der Costa del Sol lebt, sagte gegenüber Express.co.uk: „Ich denke, es gibt das unterschwellige Gefühl, dass die Briten nicht mehr zahlen.

„Die Geldrolle wird die anderen 26 Mitglieder (der EU) auffordern, sie zu bezahlen.

„Ich denke, an der Finanzfront in Spanien gibt es große Sorgen, für die wir leider verantwortlich sind.

“Sie bekommen auch die britischen Touristen nicht, die Hotels sind halb voll und viele öffnen nicht wieder.”

LESEN SIE MEHR: Die EU erschießt sich zu Fuß, während britische Fischer in Asien „billigere“ Märkte finden

„Früher habe ich auf der ganzen Welt gearbeitet – sogar in Nigeria – aber jetzt fühle ich mich unwohl, in Spanien zu leben.

„In Spanien scheint die spanische Polizei jetzt die Haltung einzunehmen, dass wenn Sie ein Brite sind und er ein Spanier ist, dann hat er nicht das Problem, Sie haben das Problem.

„Ich habe absolut das Vertrauen in die spanische Polizei verloren.

„Ich bin es gewohnt, mit Polizisten umzugehen, die absolut objektiv und unvoreingenommen sind.

»Wenn Sie mit einer Anklage wegen Körperverletzung zu ihnen kommen würden, würde dies ordnungsgemäß untersucht.

„Sie haben den Spanier nicht einmal gebeten, seine Papiere zu zeigen, aber sie haben mich gebeten, meine zu zeigen.

“Es zeigt meiner Meinung nach einen völligen Mangel an Objektivität.”

Herr. Lewis-Jones hat einen spanischen Wohnsitz und lebt mit seiner marokkanischen Frau und seinem 12-jährigen Sohn in einem Vorort der Costa del Sol.

Der Vater eines Kindes hatte in früheren Jahren in Marokko gelebt und sagte, er würde “niemals” behandelt werden, wie er behauptet, die spanische Polizei habe gehandelt.

Express.co.uk kontaktierte das Außenministerium und die spanische Polizei um einen Kommentar.

Written By
More from Lukas Sauber

Facebook untersucht US-Ermittlungen zu “systemischen” rassistischen Vorurteilen bei der Einstellung von Facebook

Eine US-Behörde ermittelt Facebook Aufgrund rassistischer Vorurteile bei der Ernennung und Beförderung...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.