Neue Reiseregeln in Deutschland ab 14. Mai | Artikel







In Deutschland gelten heute, am 14. Mai, neue Reiseregeln. Dadurch werden die Einreise- und Quarantäneregeln im ganzen Land standardisiert. Ein Staat hat keine anderen Regeln mehr als ein anderer.
(Bildnachweis: Grafik von Jamal D. Sutter)

SEHEN SIE DAS ORIGINAL

In Deutschland gelten heute, am 14. Mai, neue Reiseregeln. Dadurch werden die Einreise- und Quarantäneregeln im ganzen Land standardisiert. Ein Staat hat keine anderen Regeln mehr als ein anderer.

Die Regeln unterscheiden sich je nach Risikokategorie aller Gebiete, die der Reisende in den 10 Tagen vor seiner Einreise nach Deutschland besucht hat. Dies sind 1) Risikozone, 2) Hochrisikozone oder 3) Virusvariantenzone. Diese werden vom RKI festgelegt und regelmäßig aktualisiert. Sie können nach Updates suchen auf: https://www.rki.de/DE/Content/infections/epidemiology/outbreaks/COVID-19/COVID19.html

Es gibt drei Kategorien. Dies sind 1) diejenigen, die geimpft sind, 2) diejenigen, die geheilt sind, und diejenigen, die getestet werden.

– – Geimpft: Nachweis einer vollständigen Reihe von Impfstoffen mit den Impfstoffen Pfizer, Moderna, AstraZeneca oder Janssen (J & J) mindestens 14 Tage zuvor.

– – Restauriert: Nachweis einer PCR-Testdiagnose von COVID-19 mindestens 28 Tage zuvor, jedoch nicht länger als sechs Monate zuvor.

– – Geprüft: Nachweis eines negativen Antigen-Schnelltests nicht mehr als 48 Stunden vor oder eines negativen PCR-Tests nicht mehr als 72 Stunden zuvor, entweder als Ergebnis des Tests oder auf Erklärung des Arztes.

Check-in für die Reiseeinreise::

Vor der Einreise nach Deutschland muss noch eine Reiseanmeldung ausgefüllt werden. Der Nachweis einer der drei oben aufgeführten Kategorien muss hochgeladen werden. Wenn technische Fehler das Ausfüllen verhindern, muss der Reisende so schnell wie möglich ein Formular ausfüllen und senden. Weitere Informationen zu den Registrierungsbedingungen für Reiseeinträge finden Sie unter: https://www.einreiseanmeldung.de/?fbclid=IwAR0vtBYGo1Y2LafycvN_tIEXxDL8XnLLw3AXeMi-2zAR4a_5sywSWvI6mC0#/

Flug::

Negative Tests sind weiterhin für Personen ab 6 Jahren erforderlich, die auf dem Luftweg nach Deutschland einreisen, es sei denn, sie sind vollständig geimpft oder geborgen und reisen aus einem sicheren, gefährdeten oder risikoreichen Gebiet. Absolut jeder muss negativ testen, wenn er aus einem Bereich der Virusvariante stammt.

Die Reisen nach Deutschland sind jedoch nach wie vor streng begrenzt, mit Ausnahme von Deutschen und Bürgern aus Ländern der Europäischen Union, der Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein sowie Einwohnern einer Handvoll aus Ländern mit wenigen oder keinen Fällen des Virus, einschließlich Südkorea. In den USA lebende Amerikaner dürfen nicht zum Vergnügen nach Deutschland einreisen, teilte das deutsche Innenministerium auf seiner Website mit, die zuletzt am 12. Mai aktualisiert wurde. erwähnt.

Ausnahme für den lokalen Grenzverkehr::

Personen, die weniger als 24 Stunden im Rahmen des lokalen Grenzverkehrs ein Risikogebiet (kein Hochrisiko- oder Virengebiet) betreten, sind davon ausgenommen.

Reisen aus einem Risikobereich::

– Keine Quarantäne für diejenigen, die geimpft, geborgen oder getestet werden.

– Kinder unter 6 Jahren sind befreit und benötigen keine Quarantäne.

– Alle Personen ab 6 Jahren müssen noch innerhalb von 48 Stunden nach ihrer Ankunft in Deutschland getestet werden, wenn sie dies nicht zuerst getan haben, es sei denn, sie sind geimpft oder abgeholt.

Reisen aus einem Gebiet mit hohem Risiko::

– Keine Quarantäne für geimpfte oder geborgene Personen

– 10-tägige Quarantäne für alle. Dies kann frühzeitig mit einem negativen Test am 5. Tag beendet werden.

– Ungeimpfte oder geborgene Personen ab 6 Jahren müssen vor der Einreise nach Deutschland getestet werden

Reisen aus einem Bereich von Virusvarianten::

– Jeder muss vor seiner Ankunft in Deutschland einen Test durchführen, auch diejenigen, die geimpft oder geborgen wurden, unabhängig von der Art der Einreise.

-14 Tage Quarantäne für alle, keine Möglichkeit, sie zu verkürzen; keine Ausnahmen.

Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Befehlskette und / oder der örtlichen Garnison nach zusätzlichen Informationen oder Anleitungen, die für Ihre Einheit und Ihren Standort spezifisch sind. Eine weitere gute Informationsquelle zu COVID-19 im Einsatzgebiet der US-Armee in Europa und Afrika ist die offizielle USAREUR-AF-Website. Gehe zu https://www.europeafrica.army.mil/coronavirus/ um mehr zu lernen.

(Die Informationen in diesem Artikel stammen von der Website des Bundesgesundheitsministeriums unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev/coronaeinreisev-en.html und übersetzt und zusammengefasst von Katharina Horton.)

Written By
More from Heine Thomas

G7: Deutschland fordert Solidarität mit Impfstoffen | Nachrichten | DW

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn forderte am Donnerstag die Hersteller von COVID-19-Impfstoffen auf, Allianzen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.