NFLPA will Sicherheitsantworten vor dem Trainingslager

NFLPA will Sicherheitsantworten vor dem Trainingslager

Die Natur des Sports sagt Ihnen, dass Fußballspielen während einer Pandemie mit einem virulenten Feuer spielen würde, das an zu vielen heißen Stellen wütet, die von Tag zu Tag heißer zu werden scheinen.

Die Wirtschaft ist ein Streitpunkt zwischen Management und Gewerkschaft, weil es immer irgendwann ums Geld geht – fragen Sie einfach MLB.

Für die NFL geht es jedoch mehr um Sicherheit als für eine der anderen professionellen Sportligen.

Es ist unser Kollisionssport – der einzige, der Blockieren und Angreifen sowie wiederholtes Zusammenballen bietet – und mit Trainingslagern, die am 28. Juli für alle 32 Teams eröffnet werden sollen, hat der Treffer den Fan getroffen, und es scheint möglich, dass sich das Spiel verzögert jetzt notwendig sein.

Dies ist anders als beim MLB brouhaha, wo die Sicherheit der Spieler schnell in Einklang gebracht wurde, nachdem das unappetitliche wirtschaftliche Tauziehen zu einer Saison mit 60 Spielen geführt hatte.

Das ist Sicherheit zuerst.

Die Probleme

Tägliche Tests: Die Gewerkschaft will es. Die Liga hat drei wöchentliche Tests befürwortet. Mit Hot Spots in Florida, Georgia, Texas und Arizona und 140.000 Todesfällen in ganz Amerika sollten tägliche Tests ein Kinderspiel sein.

Vorsaison-Spiele: Die Gewerkschaft will keine und bevorzugt eine 21-tägige Anlaufphase. Die NFL wird einen als COVID-19-Testlauf wollen.

JC Tretter, Präsident der National Football League Players Association
JC Tretter, Präsident der National Football League Players AssociationAP

Quarantäneverfahren: Derzeit gibt es keine Anzahl positiver Tests, die eine automatische Teamquarantäne erzwingen würden.

“Als Gewerkschaft”, sagte JC Tretter, Präsident der National Football League Players Association, “ist es unsere wichtigste Aufgabe, unsere Spieler sicher und am Leben zu erhalten.”

Er sagte auch: “Mehr als jede andere Sportart ist das Fußballspiel der perfekte Sturm für die Übertragung von Viren”, eine erschreckende Realität, die bei einer Telefonkonferenz der Gewerkschaft am Freitag von zeitlosen Rams gegen Andrew Whitworth durchgesetzt wurde, der offenbarte, dass er und seine Frau und Kinder und Schwiegervater erkrankten an dem hoch ansteckenden Virus.

Die NFL fährt mit dem normalen Geschäftsbetrieb fort.

“NFL-Clubs trafen sich heute per Videokonferenz und erhielten ein Update zu den Vorbereitungen für die Saison 2020”, sagte NFL-Sprecher Brian McCarthy. „Wir werden weiterhin die gemeinsam mit der NFLPA entwickelten Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle umsetzen, die auf den Rat führender medizinischer Experten basieren, einschließlich der Überprüfung durch die CDC. Wir werden weitere Probleme kooperativ angehen. Alle Entscheidungen werden getroffen, um uns in die Lage zu versetzen, eine volle reguläre Saison und Nachsaison zu spielen, die mit dem Super Bowl gipfelt, der das gemeinsame Ziel der Vereine und Spieler ist. “

Die Gewerkschaft, die sich mit der Verfügbarkeit von Betten in Krankenhäusern und Intensivstationen in Städten wie Houston befasst, ist nicht ganz überzeugt.

“Wir haben Spieler, die nervös sind, mit ihren Familien, ihren Kindern und ihren Frauen von einem relativ sicheren Ort zu einem Hot Spot zu fliegen”, sagte Tretter. “Das ist ein großes Problem, da sowohl in Houston als auch in Miami Dinge los sind. Wie sicher ist das?

„Unsere Aufgabe ist es, die NFL zur Rechenschaft zu ziehen. Dies sind die Fragen, die wir beantworten möchten: Wie sicher ist es, in diesem Moment, in dem sich Teams befinden, die eine riesige Saison dieses Virus durchlaufen, eine Fußballsaison wieder aufzunehmen? Der Gesundheits- und Sicherheitsaspekt muss in erster Linie bei den Spielern berücksichtigt werden. “

Jede Verzögerung des Spiels würde die Träume einer Saison mit 16 Spielen weiter gefährden. Zu viele wichtige Köpfe wurden im Sand vergraben, so dass niemand sie ohne Masken sehen kann, mit schrecklichen Warnungen vor einer zweiten Infektionswelle im Herbst.

“Slogans und Wunschdenken haben unsere Nation nicht durch diese Pandemie geführt, und es wird den Fußball nicht durch diese Pandemie führen”, sagte DeMaurice Smith, Executive Director der NFLPA.

„Das Tragen einer Maske wird wahrscheinlich die wichtigste Komponente dafür sein, ob der Sport in diesem Land zurückkehrt. Das ist keine politische Aussage. das ist ein gesunder Menschenverstand und eine wissenschaftliche Aussage. “

Die Liga hat, sehr zu den Einwänden der Gewerkschaft, vorgeschlagen, die Spielerkosten jedes Teams um 40 Millionen US-Dollar zu senken, “in Bezug auf Gehaltsobergrenze und / oder Sozialleistungen”. In diesem Fall würde eine prognostizierte Gehaltsobergrenze von 215 Millionen US-Dollar um 50 bis 70 Millionen US-Dollar sinken. Die Spieler haben nur bis zum 1. August Zeit, sich abzumelden, ein weiterer Streitpunkt zwischen den Seiten.

Die NFL hat nicht mehr den Luxus der Zeit auf ihrer Seite. Die Pandemie zwang die Liga, den Ball langsam, aber nicht sehr sicher auf dem Spielfeld zu immatrikulieren. Und so sind wir hier und sehen plötzlich eher wie ein Vierter und Langer aus, damit die Saison pünktlich beginnt, als wie das Erste und das Ziel.

Written By
More from Lukas Sauber
Lena Dunham enthüllt, dass sie gegen das Coronavirus gekämpft hat
Lena Dunham gab am Freitag bekannt, dass sie Mitte März gegen das...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.