Obienas Goldmedaillenserie geht zu Ende und gewinnt in Deutschland Silber

Ernest John „EJ“ Obienas dreimalige Goldmedaillenserie ging beim ISTAF Berlin in Deutschland zu Ende, nachdem der philippinische Olympionike am Sonntag, den 4. September Silber im Stabhochsprung der Männer gewonnen hatte.

Obiena erzielte mit 5,81 Metern seinen besten Sprung des Tages und wurde Zweiter hinter Menno Vloon aus den Niederlanden, der die 5,88-Meter-Marke für Gold sprengte.

Der Bronzemedaillengewinner Kurtis Marschall aus Australien sprang ebenfalls 5,81 Meter weit, aber Obiena gewann Silber, nachdem er nur zwei Versuche brauchte, um die Latte zu überwinden, verglichen mit Marschalls dreien.

Obiena, der dritte Stabhochspringer der Welt, hat in den vergangenen zwei Wochen alle drei bisherigen Turniere – Internationales Stabhochsprung-Meeting, True Athletics Classics und St. Wendel City Jump – dominiert. Insgesamt ist dies das sechste Podium für Obiena in einem Monat.

„Noch ein paar Wettkämpfe, bevor wir die Saison beenden. Lasst uns weiter pushen und weiterkämpfen“, schrieb Obiena auf seinem Social-Media-Account.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten


in Ihren Posteingang geliefert

Melden Sie sich für die täglichen Newsletter der Manila Times an

Durch die Registrierung mit einer E-Mail-Adresse bestätige ich, dass ich die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen habe und akzeptiere.

Auch Rutger Koppelaar aus den Niederlanden, Anthony Ammirati und Valentin Lavillenie aus Frankreich, Olen Tray Oates aus den Vereinigten Staaten, Simen Guttormsen aus Norwegen und Gillian Ladwig aus Deutschland nahmen an der Veranstaltung teil.

Obiena wird dann am 11. September an der Liechtenstein-Etappe der Golden Fly Series teilnehmen.


Written By
More from Heine Thomas
Bundesliga: FC Bayern München gegen Werder Bremen live im Fernsehen und im Live-Stream
8. Spieltag vonSascha mehr ausschalten In der Bundesliga empfängt Bayern München den...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.