Olympia in Tokio: Sarah Voss aus Deutschland über WM-Gold: „Es hat sehr gut funktioniert“

Die 22-jährige Voss sagte, ihre Bodentrainingsroutine für 2022 sei noch in Arbeit und daher die einzige Veranstaltung, an der sie in Baku nicht teilgenommen habe. „Ich möchte mich noch viel mehr in meiner Akrobatik und Gymnastik verbessern, was Zeit braucht“, sagte Voss, der im Finale der ungleichmäßigen Balken Vierter und in der Sprungqualifikation den 13. Platz belegte. „Außerdem hatte ich ein kleines Problem mit meinem Fuß, wodurch ich dieses Gerät nicht richtig üben konnte.“

Sarah Voss aus Deutschland über WM-Gold: „Es hat sehr gut funktioniert“ Voss, die bei den Weltmeisterschaften 2019 in Stuttgart den 10. Platz aller Zeiten und den siebten Platz am Schwebebalken belegte, sagte, dass sie ihre Routinen noch überarbeite, um den neuen Code of Better zu nutzen. Kraftpunkte in diesem Jahr. Sie ist optimistisch, dass sie bis zur Europameisterschaft in München im August und der Weltmeisterschaft in Liverpool im Oktober voll aufgerüstet sein werden.

Mit solchen Verbesserungen ihrer Routinen erwartet Voss potenziell hohe Gesamtergebnisse. Die jüngste Berichterstattung von International Gymnast Online über deutsche Turner umfasst:

„Insgesamt hoffe ich, dass dies zu einem guten und international konkurrenzfähigen Rundumprogramm führen wird“, sagte sie gegenüber International Gymnast Online. „Mein Balance-Balken ist fast derselbe“, sagte Voss. „Ich habe den Berg für einen höheren D-Wert gewechselt, aber im Allgemeinen ist diese Routine dieselbe wie bei den Olympischen Spielen. Meine Bar-Routine ist noch nicht fertig, aber bis August gibt es hoffentlich noch viele Verbesserungen. Momentan liegt mein D-Wert bei 4,8 und ich möchte ihn um einen Punkt auf 5,8 verbessern. Auf dem Boden sowie auf Stangen und Balken gibt es am Ende der Übung einen Bonus für ein D-Element, was ich anstrebe. Außerdem möchte ich meine Akrobatik verbessern und auch meinen D-Score erhöhen.“

WM-Silbermedaille glänzt wie Gold für die Deutsche Pauline Schäfer Deutschlands Voss in Tokio: „Es ist schwieriger denn je, einen Platz im Team zu finden“

Seitz setzt sich das Ziel „Mein Training zu perfektionieren“ für Tokyo Games, Deutschlands Philipp Herder: „Ich bin an jedem Gerät wichtig für die Mannschaft“

Deutschlands Philipp Herder: „Ich bin an jedem Gerät wichtig für die Mannschaft“

Diese Sportnachrichten-Highlights

  • Schlagzeile: Sarah Voss aus Deutschland über WM-Gold: „Es hat sehr gut geklappt“
  • Sehen Sie sich alle Neuigkeiten und Artikel aus den Sports News Updates an.
Written By
More from Urs Kühn
„Neue Ära“ als Deutschland beendet WM-Höhepunkt in Armenien
„Für uns ist das seit dem Trainerwechsel eine neue Ära, und wir...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.