Ost-Jamal-Gasflüsse von Deutschland nach Polen nehmen ab

Die Gasflüsse von Deutschland nach Polen über die Jamal-Europa-Pipeline, die normalerweise russisches Gas nach Westen nach Europa transportiert, sind zurückgegangen, wie Daten des deutschen Netzbetreibers Gascade am Dienstagmorgen zeigten. Die Pipelineverbindung zwischen Polen und Deutschland arbeitet seit dem 21. Dezember im Rückwärtsbetrieb und übt damit einen Aufwärtsdruck auf die Gaspreise in Europa aus.

Die Pipeline macht normalerweise etwa ein Sechstel der jährlichen Gasexporte Russlands nach Europa und in die Türkei aus. Die Rückflüsse am Dienstagmorgen betrugen 9,67 Millionen kWh/h, gegenüber 11,93 Millionen kWh/h in den vorangegangenen 10 Stunden, laut Daten des Messpunkts Mallnow an der deutsch-polnischen Grenze. Es wird erwartet, dass die Ströme bis in die frühen Morgenstunden des Mittwochs weitgehend auf diesem Niveau bleiben werden.

Die europäischen Benchmark-Gaspreise erreichten am 6. Oktober ein Rekordhoch von 155 Euro pro Megawattstunde (MWh), nur um am 21. Dezember mit 184,95 Euro einen neuen Höchststand zu erreichen, als das Yamal-System die Flüsse umkehrte. Die Gasspeicherkapazitäten in Europa liegen unter dem Fünfjahresdurchschnitt, wobei die wirtschaftliche Situation der Käufer die Rücknahme von Gas aus den Speichern fördert, anstatt höhere Preise für russische Lieferungen zu zahlen, sagten Analysten.

In der Slowakei erreichten die Kapazitätsnominierungen für russische Gasflüsse aus der Ukraine über den Grenzpunkt Velke Kapusany, eine weitere wichtige russische Gasroute nach Europa, den höchsten Stand seit dem 1. Januar. Die Nominierungen erreichten für Dienstag 446.332 MWh, was immer noch deutlich unter den beobachteten Werten lag. im Dezember und 38 % weniger als vor einem Jahr.

(Diese Geschichte wurde nicht vom Devdiscourse-Team bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

Written By
More from Heine Thomas
Investoren erwägen Finanzabschluss im September für Stromkabel zwischen Großbritannien und Deutschland
2. Juli (Reuters) – Private Investoren hinter dem ersten Stromkabel, das Großbritannien...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.