Pokémon-Entwickler Game Freak führt die optionale Vier-Tage-Arbeitswoche ein

Bild: The Pokémon Company

Game Freak ist ein Entwicklungsstudio, das Nintendo-Fans sehr bekannt ist, mit Visitenkarte Jokkie auf 3DS ist ein besonderes Highlight. Ja, Al, das klingt für mich ziemlich beschissen. Sieht aus, als wäre Pokemon auch nichts für mich.

Es ist daher ein Unternehmen mit einem bedeutenden Platz in der Branche, und es ist auch außergewöhnlich beschäftigt mit beständigen Veröffentlichungen der Pokémon-Hauptserie. Game Freak hat jedoch bestätigt, dass es eine optionale viertägige Arbeitswoche für seine Mitarbeiter einrichtet, um diejenigen zu unterstützen, die flexiblere Regelungen benötigen.

Das Programm wird monatlich angewendet (was kurzfristige oder langfristige Flexibilität bietet), in dem Mitarbeiter einen Wochentag zu einem zusätzlichen Feiertag machen können. In dem Pressemitteilung (Japanisch) betont, dass es sich hauptsächlich um „Vollzeitbeschäftigte handelt, die Kinder unter dem Grundschulalter erziehen oder familiäre Betreuung und Pflege benötigen“.

Es bietet willkommene Flexibilität, obwohl die Verwendung der kürzeren Arbeitswochenoption Gehälter und Prämien reduziert, wenn sie angewendet werden – eine 32-Stunden-Woche (8 Stunden x 4 Tage) führt zu 80 % des Gesamtlohns. Es ist ein anteiliger Kompromiss, den einige vielleicht entscheiden, um ihrem Lebensstil oder den Anforderungen ihrer Familie besser gerecht zu werden.

Derzeit gibt es eine Reihe von Schichten und neuen Optionen, die in der gesamten Glücksspielbranche und an breiteren Arbeitsplätzen eingesetzt werden, wobei flexible Arbeitszeiten, Arbeiten von zu Hause aus und Hybridarbeit immer häufiger werden.

Written By
More from Jochen Fabel
Erleben Sie das Starship-Debüt von SpaceX in großer Höhe in 4K [video]
SpaceX hat eine 4K-Zusammenfassung des spektakulären Debüts der Starship Series Number 8...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.