Premierminister Justin Trudeau trifft sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Premierminister Justin Trudeau hat sich gestern beim G7-Gipfel im britischen Carbis Bay mit Bundeskanzlerin Angela Merkel getroffen.

Premierminister Trudeau und Bundeskanzlerin Merkel sprachen über die Beendigung von COVID-19 und die Unterstützung der am stärksten von der Pandemie betroffenen Menschen. Sie diskutierten auch über die Zusammenarbeit zwischen Kanada und Deutschland bei gemeinsamen Prioritäten wie der Bekämpfung des Klimawandels und dem Eintreten für unsere gemeinsamen Werte.

Premierminister Trudeau und Bundeskanzlerin Merkel betonten die Bedeutung einer grünen, integrativen und nachhaltigen wirtschaftlichen Erholung, die hochwertige Arbeitsplätze schaffen würde.

Die beiden Staats- und Regierungschefs diskutierten die Lage in der Ukraine und die Bedeutung, Russland für seine destabilisierenden Aktionen in der Region verantwortlich zu machen. Sie sprachen auch über die strategische Bedeutung der Zusammenarbeit in der Arktis.

Zusätzlich zu den Gesprächen der beiden Staats- und Regierungschefs nutzten Kanada und Deutschland die Gelegenheit, folgende Initiativen anzukündigen:

  • Der Start einer gemeinsamen Ausschreibung zu Wasserstofftechnologien im Herbst 2021 zwischen dem National Research Council Canada (NRC) und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Diese Initiative zielt darauf ab, die Forschung und Investitionen zur Unterstützung der Klimaschutzziele Kanadas und Deutschlands anzuregen und wird auf der 50-jährigen wissenschaftlichen Partnerschaft zwischen den beiden Ländern aufbauen;
  • Ein gemeinsamer Aktionsplan zur Umsetzung des deutsch-kanadischen Energiekooperationsmemorandums;
  • Ein neuer stellvertretender Lenkungsausschuss für die Beziehungen zwischen Kanada und Deutschland. Diese Lenkungsgruppe wird eine stärkere Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen wie Klimawandel, Digitalisierung, künstliche Intelligenz, Energie, Wissenschaft, Technologie und Innovation fördern;
  • Kanadas Ehrengaststatus auf der Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr bietet auch die Gelegenheit, unsere vielfältige Kultur zu feiern und Kanadas Verlagsbranche zu präsentieren.

Zugehörige Links

More from Wolfram Müller

Iran und China unterzeichnen ein Wirtschafts- und Sicherheitsabkommen und fordern den Druck der USA heraus

Der Iran und China haben ein umfassendes Abkommen über wirtschaftliche und sicherheitspolitische...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.