Quarantänefreie Reise zu Beginn für Einwohner Englands mit Doppelgefangenen

Die Regierung von Boris Johnson wird trotz längerer Bedenken am Flughafen und einer Zunahme von Coronavirus-Fällen die Wiederaufnahme von Auslandsreisen in Quarantäne für doppelte Einwohner Englands ab dem 19. Juli ankündigen.

Johnson und hochrangige Minister waren sich einig, dass Reisende mit zwei Covid-19-Impfungen und Kindern in bernsteinfarbene Länder reisen dürfen, darunter Frankreich, Spanien und Italien, ohne sie zehn Tage lang zu isolieren.

Details des Plans werden den Abgeordneten am Donnerstag von Verkehrsminister Grant Shapps bekannt gegeben. Zwei Beamte von Whitehall teilten der Financial Times mit, dass das neue Regime am 19. Juli beginnen wird, wenn die meisten der gesetzlichen Covid-19-Beschränkungen Englands voraussichtlich enden werden.

Shapps wird die neuen Vereinbarungen skizzieren, die voraussichtlich die Notwendigkeit eines PCR-Tests bei der Rückkehr nach England beinhalten, wie es derzeit für Reisen zu Zielen der „Grünen Liste“ wie Malta und Mallorca geschieht.

Obwohl die Minister die Reisevorbereitungen ab dem 19. Juli erleichtern wollen, wollen die britischen Grenztruppen den 26. Juli verschieben, um mehr Zeit für die Vorbereitungen auf eine deutliche Zunahme des Flughafenverkehrs zu haben.

“Die Minister wollen, dass es am 19. Juli zum Urknall-Tag eingeführt wird, obwohl die Grenzstreitkräfte sich Sorgen um die Logistik machen”, sagte ein Insider. Ein anderer Beamter sagte: “Es ist sinnvoll, der Einfachheit halber so viel wie möglich anzupassen.”

Johnson sprach am Mittwoch in einem parlamentarischen Sonderausschuss und bestätigte, dass die Ankündigung am Donnerstag erfolgen würde, und beschrieb Doppelimpfungen als „großartigen Befreier“, der ein großes Potenzial bietet, das Leben wieder normal zu machen.

Diese Woche sagte der Premierminister: “Wir werden unsere strengen Grenzkontrollen einschließlich der roten Liste beibehalten und den Schutz anerkennen, den zwei Impfstoffdosen bieten, und werden mit der Reisebranche zusammenarbeiten, um die Notwendigkeit einer vollständig geimpften Impfung zu beseitigen.” . Rückkehr aus einem Bernsteinland. ”

Flughäfen machen sich Sorgen über große Warteschlangen bei der Einreise, wenn es plötzlich zu einem Anhalten mit reisenden Menschen kommt und Grenzschutzbeamte die Impfbescheinigungen jedes Passagiers überprüfen.

Fluggesellschaften haben vorgeschlagen, stattdessen den Status der Passagiere beim Check-in zu überprüfen, und British Airways, Virgin Atlantic und der Flughafen Heathrow haben sich zusammengetan, um einen Testlauf zu starten, der die Impfung beschleunigen wird, die vollständig geimpft wird.

Unklar ist auch, wie Passagiere, die in Großbritannien nicht geimpft wurden, ihren Impfstatus nachweisen können.

Der Start in die Schulferien wird zudem überschattet von der Aussicht, Reisen aufgrund einer Zunahme von Covid-19-Fällen kurzfristig absagen zu müssen.

Gesundheitsminister Sajid Javid sagte, das Geschäft könnte auf einen Rekord von 100.000 pro Tag steigen, wenn – wie er erwartet – am 12. Juli beschlossen würde, die meisten rechtlichen Beschränkungen am 19. Juli aufzuheben.

Jüngste Daten deuten darauf hin, dass für jeden Fall von Coronavirus zwei weitere Personen aufgefordert werden, sich selbst zu isolieren.

Dies deutet darauf hin, dass 700.000 Menschen pro Woche infiziert werden könnten, wobei weitere 1,4 Millionen sie anweisen, sich selbst zu isolieren, was möglicherweise Reisepläne von mehr als 2 Millionen Menschen pro Woche kurzfristig ins Wanken bringen könnte.

Paul Charles, CEO des Reisebüros The PC Agency, sagte, die Aussicht auf eine Abspaltung würde die Planung der Reisenden überwiegen.

Coronavirus-Geschäftsupdate

Wie beansprucht das Coronavirus seine Märkte, Unternehmen und unseren Alltag und unsere Arbeitsplätze? Bleiben Sie mit unserem Coronavirus-Newsletter auf dem Laufenden. Hier anmelden

„Um flexibel zu sein, geht es in diesem Sommer darum, die Änderungen in letzter Minute und andere Einschränkungen durch die Grenzregeln in diesem Sommer zu überstehen“, sagte er.

Eine Gruppe von sechs Fluggesellschaften, angeführt von der Manchester Airports Group, wird die Regierung am Freitag vor den Obersten Gerichtshof bringen, um eine gerichtliche Überprüfung der Transparenz des Ampelsystems für internationale Reisen zu fordern.

“Wir brauchen dringend eine mobilere und offenere britische Regierung, wenn es um internationale Reisen geht”, sagte Charlie Cornish, Vorstandsvorsitzender von MAG.

Written By
More from Lukas Sauber

Donald Trump startet neues Video – “Ich fühle mich viel besser”

Facebook entfernt Wahlanzeigen gegen Einwanderer Das Online-Netzwerk Facebook hat die Wahlanzeigen von...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.