Reisen mit Covid: Deutschland verbietet ein Reiseverbot für Briten, da die Regeln für die doppelte Ausrüstung gelockert werden | Welt | Nachrichten

Das nationale Gesundheitsinstitut des Landes teilte am Montag mit, dass Großbritannien nicht mehr als ein Gebiet mit einer Vielzahl von Bedenken gilt. Dies führte dazu, dass ein Reiseverbot aufgehoben und die Reiseregeln für Briten gelockert wurden.

Das Vereinigte Königreich hat sich vom „Virusvariantengebiet“ mit der höchsten Alarmstufe auf die zweithöchste Stufe herabgestuft – ein „Gebiet mit hohem Erscheinungsbild“.

Andere Länder, die das Reiseverbot nach der Herabstufung aufgehoben haben, sind Russland, Indien und Portugal.

Vollständig geimpfte Briten oder solche, die Antikörper gegen die Krankheit haben, können ohne Quarantäne nach Deutschland reisen.

Ungeimpfte Reisende können die Selbstisolation nach fünf Tagen mit Nachweis eines negativen Covid-Tests beenden.

Die Gesundheitsbehörde sagte auf ihrer Website: “Wenn Sie vor der Einschreibung in einem Gebiet mit hohem Erscheinungsbild Zeit verbracht haben, darf der betreffende Test nicht früher als fünf Tage nach der Einschreibung durchgeführt werden.”

Die Änderung tritt am Mittwoch, 7. Juli, in Kraft.

Die Entscheidung folgt auf die Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der vergangenen Woche nach Großbritannien, wo sie den Premierminister in seinem Länderbüro in Checkers traf.

Boris Johnson empfing Merkel am Freitag zu einem bilateralen Treffen im Rahmen des letzten Besuchs der Kanzlerin in Großbritannien vor ihrem Rücktritt.

Written By
More from Seppel Taube

Der Berlinale-Film unterstreicht den Mut der belarussischen Demonstranten, weiterzumachen

BERLIN (Reuters) – Der Regisseur von ‘Courage’, einem Dokumentarfilm über drei Schauspieler,...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.