Ronald Koeman gibt ein gutes Beispiel

Foto: kivnl / Shutterstock.com

Barça-Trainer Ronald Koeman stimmt einer vorübergehenden Lohnkürzung zu. Der niederländische Trainer akzeptiert auch finanzielle Verluste aufgrund der Koronapandemie. Mit den meisten Mitgliedern der Gruppe wurde noch keine Einigung erzielt.

Der Cheftrainer gibt ein gutes Beispiel. Ronald Koeman willigt ein, sein Gehalt aufzugeben. Laut MUNDO DEPORTIVO wurde der Verwaltungskommission unter Vorsitz von Interimschef Carles Tusquets mitgeteilt, dass das Trainerteam die Gehaltsanpassung entsprechend den Umständen akzeptieren wird. Nach Angaben der Sporttageszeitung plant Koeman, das Team über seine Entscheidung zu informieren.

Barça erlitt aufgrund von COVID19 einen drastischen Umsatzverlust. 300 Millionen Euro fehlen im Vergleich zum Vorjahr, die Katalanen müssen im Auftrag des Ligaverbandes ihr Gehaltsbudget um 191 Millionen Euro kürzen.

Einige Spieler (Frenkie de Jong, Gerard Pique, Marc-Andre ter Stegen, Clement Lenglet) haben bereits mit vorübergehend reduzierten Gehältern während der Vertragsverlängerung zur Entlastung des Budgets beigetragen; Es gibt keine Ähnlichkeiten mit dem Rest der Gruppe. Barça hofft auf eine Lohnkürzung um 30 Prozent.

Laut der Sporttageszeitung hofft Ronald Koeman auf eine Einigung zwischen dem Interim Board und dem Team, damit sich die Spieler voll und ganz auf den Sport konzentrieren können. Barcelona startete perfekt in der ersten Klasse mit vier Siegen, war aber nur 13. in der Liga. Barças Präsidentschaftswahlen finden am 24. Januar statt.

Written By
More from Heine Thomas
Trauer um den Komiker Karl Dall | NDR.de – Nachrichten
Status: 24/11/2020 14:43 Der Komiker und Schauspieler Karl Dall ist gestorben und...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.