RWE baut deutsche 17-MW-Windkraftanlage – reNews

RWE hat eine Ausschreibung für ein 17-MW-Windprojekt in Niedersachsen gewonnen.

Das Windparkprojekt Sanbostel-Bevern wird von der Bundesnetzagentur gefördert.

Nordex liefert die 5,7-MW-Turbinen für das Projekt im Landkreis Rotenburg.

Drei Turbinen mit einer installierten Gesamtleistung von 17,1 MW werden im Besitz von RWE sein.

Auf dem Gelände ist zudem eine vierte Turbine geplant, die von RWE im Auftrag eines lokalen Corporate Citizen installiert wird.

Im kommenden Jahr soll mit dem Bau des gesamten Windparks begonnen werden.

Nach Angaben der Bundesnetzagentur betrug das Gesamtausschreibungsvolumen aller Auktionen 1.243 MW bei 137 abgegebenen Geboten mit einem Gesamtvolumen von 1.161 MW.

Aufgrund der leichten Unterzeichnung wurden Preise an 127 Ausschreibungen mit einem Ausschreibungsvolumen von 1110 MW vergeben.

Katja Wunschel, COO von RWE Renewables Europe und APAC für Onshore-Wind und Photovoltaik, sagte: „Der Windpark Sandbostel-Bevern wird unser deutsches Onshore-Portfolio weiter stärken.

„Mit diesem Projekt zeigen wir auf, wie die Energiewende in Deutschland gemeinsam erfolgreich gelingen kann – dank lokaler Kooperation.

„Wir fühlen uns unserem Heimatmarkt in besonderer Weise verbunden. Von 2020 bis 2022 planen wir, rund eine Milliarde Euro netto in den Ausbau unseres Erneuerbare-Energien-Portfolios in Deutschland zu investieren.

Written By
More from Heine Thomas

Mícheál Martin wird Taoiseach, nachdem die Parteien einen Deal abgeschlossen haben

Bildrechte PA Media Bildbeschreibung Mícheál Martin wird voraussichtlich zweieinhalb Jahre lang Taoiseach...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.