Schock für die Familie: Einbruch in der Rossi-Villa während der Trauerfeier

Schock für die Familie
Einbruch in Rossi Villa während der Trauerfeier

Diebe scheuen nicht einmal den Tod: Während sich der verstorbene Fußballstar Paolo Rossi von seinen Familienmitgliedern verabschiedet, schleichen sich Einbrecher offenbar in das Eigentum der Familie ein.

Italienischen Medienberichten zufolge musste er am Tag des Gedenkgottesdienstes für den ehemaligen Fußballweltmeister Paolo Rossi eingebrochen werden. Wie unter anderem von der Nachrichtenagentur Ansa berichtet, sollen Diebe das Haus der Familie in Bucine bei Arezzo in der Toskana betreten haben. Die Untersuchungen dauern noch an.

Rossi starb am Donnerstagabend im Alter von 64 Jahren. Die Trauerfeier für das Fußballidol fand am Samstag mit einer Fernsehsendung in der Kathedrale in der norditalienischen Stadt Vicenza statt. Ansa schrieb, dass das Verbrechen von einem Familienmitglied entdeckt wurde. Rossis Frau stellte fest, dass die Zimmer bei ihrer Ankunft geplündert worden waren. Berichten zufolge wird vermutet, dass Schmuck, einschließlich einer Uhr, fehlt.

Die Grabstadt liegt mehr als 200 Kilometer von Arezzo entfernt. Der frühere Weltmeister Paolo Rossi und sein Team besiegten Deutschland bei der Weltmeisterschaft 1982. Fußballspieler, Freunde und Familienmitglieder verabschiedeten sich während der Feier in Vicenza von ihm.

Written By
More from Urs Kühn
Manuel Neuer vom FC Bayern München stellt einen neuen Rekord für die meisten Bundesliga-Siege auf
Manuel Neuer stellte mit 311 Siegen nach dem 4:0-Sieg des FC Bayern...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.