Seit Beginn der Oktoberfest-Feierlichkeiten nehmen die Covid-Fälle in Deutschland stark zu

Seit Beginn der Wiesn-Feierlichkeiten Mitte September in Bayern steigt die Sieben-Tage-Inzidenz von COVID-19-Fällen pro 100.000 Einwohner stetig an (Repräsentatives Bild vom Oktoberfest 2018)

Neu-Delhi: Deutschlands berühmtes Oktoberfest, das zwei Jahre nach der Pandemiepause wieder aufgenommen wurde, hat sich als Covid-Superspreader erwiesen, da es seit Beginn der jährlichen Feier einen Anstieg gegeben hat.
Seit Beginn der Wiesn-Feierlichkeiten Mitte September im Bundesland Bayern ist die Sieben-Tage-Inzidenz von COVID-19-Fällen pro 100.000 Einwohner laut Star stetig gestiegen.
Die Inzidenzrate im Bundesland habe sich auf 818 fast verdreifacht, teilte das Robert-Koch-Institut mit. Auf Bundesebene verdoppelte sich die Inzidenzrate im gleichen Zeitraum auf 577,5.

Ähnliche Neuigkeiten

COVID-19 One-Shot Catchall der nächsten Generation Die Regierung wird bald mit einheimischen Impfstoffmajors zusammenarbeiten

COVID-19: Demnächst ein Catchall der nächsten Generation; Die Regierung arbeitet mit einheimischen Impfstoffmajors zusammen

Indien verzeichnet 1.968 neue Covid-19-Fälle auf dem niedrigsten Stand seit 133 Tagen

Indien verzeichnet 1.968 neue Covid-19-Fälle, den niedrigsten Stand seit 133 Tagen

Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek räumte letzte Woche ein, dass er der Meinung sei, dass das Ereignis „eine Wirkung hatte“.
Nach einer zweijährigen Pause aufgrund der COVID-19-Pandemie besuchten Millionen von Touristen aus aller Welt das größte Volksfest der Welt mit Bier, Weißwürsten und traditioneller bayerischer Volksmusik.

Die Organisatoren schätzten, dass die Veranstaltung in diesem Jahr rund 5,7 Millionen Besucher anzog, 600.000 weniger als 2019.

Ähnliche Neuigkeiten

COVID-19-Studie zeigt, dass Bluttests dazu beitragen könnten, lange Covid bei Patienten zu erkennen

COVID-19: Studie zeigt, dass Bluttests helfen könnten, lange Covid bei Patienten zu erkennen

In der vergangenen Woche wurden mehr als 10.000 neue COVID-Fälle gemeldet, rund 6.500 mehr als in Hamburg, wo in den vergangenen sieben Tagen die zweithöchste Fallzahl verzeichnet wurde.

PCR-Testproben zeigten, dass 2 % der Wiesn-Besucher bereits während der Veranstaltung infiziert sind.

Europa Umarmungen für eine neue Covid-Welle

WHO-Daten zeigten, dass Infektionen in der Europäischen Union letzte Woche 1,5 Millionen erreichten, 8 % mehr als in der Vorwoche. Es gab auch einen dramatischen Rückgang der Tests.

Mit Beginn des Winters haben Gesundheitsexperten damit gerechnet, dass sich eine weitere Covid-Welle auf dem Kontinent abzeichnet, da die Auffrischimpfung aufgrund von Impfstoffmüdigkeit und Verwirrung über die verfügbaren Impfstofftypen eine lauwarme Reaktion gezeigt hat.

Laut Reuters sind die Krankenhausaufenthaltsraten in mehreren Mitgliedstaaten des 27-Nationen-Blocks und in Großbritannien um rund 45 % gestiegen. Omicron BA.4/5-Subvarianten verursachen die meisten Infektionen in Europa, aber auch neuere Omicron-Subvarianten sind auf dem Vormarsch.

Haftungsausschluss: Die im Artikel erwähnten Tipps und Vorschläge dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sollten nicht als professioneller medizinischer Rat ausgelegt werden. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt oder Ernährungsberater, bevor Sie mit einem Fitnessprogramm beginnen oder Ihre Ernährung ändern.

Written By
More from Heine Thomas
NFL legt das Coronavirus-Testprotokoll fest, nachdem Sterne ausgepeitscht sind
Die NFL und ihre Spieler haben am Montag eine Hürde auf dem...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.