Sharkoon SK3 & TK4: Billiges Gehäuse glänzt stark oder subtil

Bild: Sharkoon

Sharkoon platziert ein diskretes Chassis im Budgetbereich und bietet die Menge an RGB-Licht in zwei Varianten. Der einzige Unterschied zwischen SK3 und TK4 besteht in der Front, die aus kohlenstoffähnlichem Kunststoff oder transparentem Acryl besteht und von RGB-Lüftern beleuchtet wird.

Die Unterschiede sind daher hauptsächlich visueller Natur. Ausstattungsmäßig unterscheiden sich beide Modellvarianten nur in der Anzahl der Lüfter. Der beleuchtete ARGB-Lüfter des SK3 wird durch einen schwarzen 120-mm-Lüfter an der Rückseite ergänzt, während der TK4 RGB mit drei ARGB-Lüftern geliefert wird. Farben können über einen integrierten Controller oder über die Hauptplatine gesteuert werden. Optionale Optionen sind immer im Schutz und mit dem SK3 auch hinten. Zwei USB 3.0-Anschlüsse gehören ebenfalls zur Ausstattung. In der Preisklasse von weniger als 50 Euro werden sie zunehmend zum Standard.

Struktur nach Schema F.

Sharkoon übernimmt das Layout des modularen Systems für das „Standardgehäuse“: das Netzteil und einen Festplattenkäfig mit einem Steckplatz sowie die (unpraktische) Option, ein anderes Laufwerk oben auf der Halterung zu montieren. Am Boden des Gehäuses unter einer Haube passen drei 2,5-Zoll-Festplatten vor die Hauptplatine sowie über das Netzteil. Es gibt nur einen Halter in einer Position, an zwei Stellen müssen Sie durch das Hauptplatinenfach schrauben.

Der Raum darüber kann durch ein Glasfenster gesehen werden. 157 Millimeter hohe Heizkörper passen in diesen Hauptbereich, sodass beliebte Turmmodelle nicht ohne Berücksichtigung ihrer Abmessungen verwendet werden können. Grafikkarten haben je nach Verwendung von Frontlüftern mehr Platz und sind 315 bis 340 Millimeter lang erhältlich. Nur ausgewählte hochwertige Luxusmodelle sind zu groß, aber nicht unbedingt auf der Einkaufsliste für diejenigen, die an günstigeren Häusern interessiert sind.

Preise von maximal 50 Euro

Der SK3 RGB ist bereits zu einem empfohlenen Preis von ca. 40 Euro gelistet, der TK4 RGB für ca. 50 Euro. Beide Modelle sind bereits ab Lager lieferbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.