Starkes Erbe: Geheimnisse schrecklicher Wölfe gelüftet

Wenn du böse Wölfe denkst (Der Hund fällt in Ohnmacht ist eng mit anderen Wölfen verwandt, dann weißt du nichts, Jon Snow.

Eine neue Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Natur, Aufführungen Diese ausgestorbenen Raubwölfe waren nur ein entfernter Verwandter der modernen Wölfe, die sie vor fast sechs Millionen Jahren von anderen Wolfsarten getrennt haben.


Wichtige Forschungspunkte:

  • Düsterwölfe sind ein entfernter Verwandter der heutigen Wölfe
  • Die Arten unterscheiden sich so sehr von Guaven und grauen Wölfen, dass sie nicht überqueren konnten
  • Schmutzige Wölfe entwickelten sich nur in Nordamerika
  • Es gibt drei primäre Canis-Nachkommen: schreckliche Wölfe, afrikanische Füchse und eine Gruppe, die sich aus allen anderen wolfsähnlichen Arten zusammensetzt.

“Schmutzige Wölfe werden manchmal als Fabelwesen dargestellt – Riesenwölfe huschen durch gefrorene Landschaften -, aber in Wirklichkeit scheinen sie noch interessanter zu sein”, sagt Co-Hauptautor Kieren Mitchell von der Universität von Adelaide.

Ein internationales Forscherteam aus Großbritannien, Deutschland, den USA und Australien stellte fest, dass sich notleidende Wölfe so stark von anderen Hundearten wie Kojoten und dem grauen Wolf unterscheiden, dass sie sich wahrscheinlich nicht miteinander kreuzen konnten.

“Trotz anatomischer Ähnlichkeiten zwischen grauen Wölfen und verzweifelten Wölfen – was darauf hindeutet, dass sie auf die gleiche Weise wie moderne Menschen und Neandertaler verwandt sind – zeigen unsere genetischen Ergebnisse, dass diese beiden Wolfsarten weit entfernten Cousins ​​wie Menschen und Schimpansen ähneln. , lyk. ” sagt Mitchell.

Nach der Analyse von fünf Distressed-Wolf-Genomen fossiler Knochen vor 13.000 bis 50.000 Jahren konnte das Team erstmals die Evolutionsgeschichte des Distressed-Wolf rekonstruieren.

Sie fanden keine Hinweise auf einen Genfluss zwischen notleidenden Wölfen und grauen Wölfen oder Kojoten. Eine fehlende genetische Übertragung deutete darauf hin, dass sich ernsthafte Wölfe isoliert von den Vorfahren dieser anderen Arten aus der Eiszeit entwickelten.

Während sich die verschiedenen Arten überlappen, schlagen die Forscher vor, dass die tiefen evolutionären Unterschiede dazu führen, dass notleidende Wölfe wahrscheinlich nicht in der Lage waren, sich am Ende der Eiszeit an veränderte Bedingungen anzupassen.

“Obwohl alte Menschen und Neandertaler wie moderne graue Wölfe und Prärievögel zu sein scheinen, haben unsere genetischen Daten keine Beweise dafür geliefert, dass ernsthafte Wölfe zu lebenden Hundearten gewandert sind”, sagt Mitchell.

“Alle unsere Daten zeigen, dass der Raubwolf das letzte überlebende Mitglied einer alten Generation ist, das sich von allen lebenden Hunden unterscheidet.”


Scheinwerfer: der besorgte Wolf

  • Schmutzige Wölfe gelten als einer der bekanntesten prähistorischen Fleischfresser aus dem Pleistozän Amerika. Sie sind vor etwa 13.000 Jahren ausgestorben. Die Ursache ist ein Rätsel
  • Ihr wissenschaftlicher Name Der Hund fällt in Ohnmacht bedeutet “gruseliger Hund”
  • Sie waren ungefähr 1,5 m lang und wogen ungefähr 60 kg, was sie 25% größer machte als graue Wölfe.
  • Die Zähne eines verzweifelten Wolfes waren stark genug durch den Knochen beißen und sind so konzipiert, dass sie reißen, nicht kauen – dies macht es wahrscheinlich, dass sie große Fleischstücke zerrissen und vollständig verschluckt haben

Die Forscher vermuten, dass sich schreckliche Wölfe im Gegensatz zu vielen Arten von Hunden entwickelt haben, von denen angenommen wird, dass sie im Laufe der Zeit wiederholt zwischen Nordamerika und Eurasien gewandert sind.

“Die Hybridisierung zwischen Canis-Arten wird als sehr häufig angesehen – dies muss bedeuten, dass notleidende Wölfe in Nordamerika seit langem isoliert sind, um genetisch so unterschiedlich zu werden”, sagt der leitende Autor Laurent Frantz von der Ludwig-Maximilians-Universität München. .

Stattdessen schließen die Forscher auf der Grundlage der Genomanalyse, dass drei primäre Geschlechter von der gemeinsamen Abstammung abstammen: notleidende Wölfe, afrikanische Füchse und eine Gruppe, die aus allen anderen existierenden wolfartigen Arten besteht – einschließlich der grauen Wolf.

Eine mögliche Hypothese, warum der schreckliche Wolf ausgestorben ist, ist, dass der schreckliche Wolf aufgrund seiner Körpergröße eher auf die Jagd nach größerer Beute spezialisiert war. Als diese größere Beute ausgestorben war, konnte der verzweifelte Wolf nicht überleben.

Da genetische Analysen jedoch zeigen, dass schreckliche Wölfe genetisch sehr unterschiedlich sind, schlägt die Co-Hauptautorin Alice Mouton von der University of California vor, dass ein Mangel an Kreuzung auch zu ihrem Tod beigetragen haben könnte.

“Vielleicht hat die Unfähigkeit des ominösen Wolfs, ihn zu überqueren, nicht die notwendigen neuen Eigenschaften geliefert, die es ihnen ermöglichen würden, zu überleben”, erklärt sie.

Wenn sich die Forscher dem Verständnis dieser mysteriösen Kreaturen nähern, werden fossile Überreste, DNA-Analysen und ein wenig Hilfe von Game of Thrones hilf ihrer Legende weiterzuleben.

More from Wolfram Müller

Balance im Fokus: Amazon-Aktie noch niedriger: Amazon übertrifft die Erwartungen

Aktien in diesem Artikel Der Trend zum Online-Shopping hilft dem weltweit größten...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.