Tom Cruise beäugt Norwegen für den nächsten “Mission: Impossible” -Film

Tom Cruise beäugt Norwegen für den nächsten "Mission: Impossible" -Film

Tom Cruise ist in Großbritannien. Seine neue „Mission: Impossible“ besteht darin, eine weitere Ladung aufeinanderfolgender Missionen Impossible zu erschießen. Einer nach demanderen. Er will jetzt die Nummern 7 und 8 filmen.

Wer weiß, vielleicht stopft er sich auch in 46 und 47?

Seine Idee ist es, Szenen in Norwegen zu machen. Warum Norwegen? Sicher kann nicht für das Essen sein. Hier finden die kurzen kleinen Beine dieses Wurzel-Tootin-Shootin-Helden hoch aufragende, dramatische Klippen zum Skalieren und Fjorde zum Fjord, während sie im Charakter sind.

Regierungsbeamte in der Innenstadt von Oslo sind jetzt versuchen den Weg freizumachen.

Wirklich Giftstift

Morgen die US-Veröffentlichung des mit Arsen beladenen “Meghan und Harry: Die wahre Geschichte.” Beachten Sie, wer die höchste Abrechnung erhält.

Autorin Lady Colin Campbell: „Diese Frau ist eine schreckliche Person. Ihr Plan ist es, die Presse zu mundtot zu machen, außer zu präsentieren, was sie will. Verstehe, sie war in einem Ensemble – niemals eine Starspielerin. Sie hat weder Verstand noch Erfahrung, ein Star zu sein.

“Es ist lächerlich, Harry davon zu überzeugen, dass sie in den USA Hunderte von Millionen verdienen würden.”

Ihre Ladyschaft, ebenfalls so zart wie eine Uzi: „Dieses Buch ist bereits auf Londons Bestsellerliste gelandet. Trotzdem gibt es keinen negativen Pushback. Nicht einmal aus dem Palast, obwohl ich mit einem leitenden Angestellten gesprochen habe, der Meghan und Harry davor gewarnt hatte, sich in die Politik einzumischen.

„Das Sammeln von Informationen dauerte acht Monate, aber überraschenderweise war es keine Schwierigkeit, mit jemandem zu sprechen. Die Leute sprachen bereitwillig. Sogar Harrys enger Freund, der mit einem meiner engen Freunde verbunden ist. Ich wurde von allen begrüßt. Jeder weiß, dass ich Nerven habe. “

Ja.

“Ein Anruf sagte mir, dass Harry nicht mit Meghans Vater in Kontakt sein konnte. Wurde befohlen, dies nicht einmal zu versuchen. Und hörte auf, weil sie eingriff.

„Kenner sagten, dass nur wenige Wochen vor dem Treffen mit Harry in ihrem Blog stand, wie wunderbar ihr Vater war. Es hatte Lob für ihren Vater gegeben. Ich war verblüfft. Also hat sie damals oder heute gelogen. “

Was ist mit ihrer Aussage, dass die Presse während ihrer Schwangerschaft nicht unterstützend war?

„Über diese Schwangerschaft schreibe ich viel. Ihr Verhalten war unverständlich, weil sie sich ständig an ihren Bauch klammerte, während sie sehr aufschlussreiche Kleidung trug. Sie beleidigte die Öffentlichkeit, die sie für unbescheiden hielt. Eine Frau darf – wie damals – keine hautengen Stretchkleidung tragen. “

Kapitel und Kapitel, die von Anwälten überprüft wurden, dokumentieren die Schwangerschaft. Vieles hat meine alte Freundin Lady Campbell – die wir Georgie nennen – sogar am Telefon geteilt, aber ich sollte es besser nicht sagen. Lesen Sie das Böse im Buch.

Der Markle des Tieres

Georgie verpackt Meghan als „Stahl. . . schwer . . . rechnen. . . was sie will, bekommt sie. . . eine Neigung zur Übertreibung. . . bläst sich auf. . . soll ein Überflieger sein. . . ein Partygänger. . . vernetzt, um zu sehen, wer sich in Zukunft als am nützlichsten erweisen wird. . . wusste genau, wer Harry war, weil sie über ihn gelesen hatte, googelte ihn. . . ein Betreiber, der wusste, dass er ihr Ticket zum Ruhm ist. . . bereits am dritten Tag planen sie ihre Zukunft. . . schnappt nach ihm, wenn er aus der Reihe tritt. . . hatte ihre Nase gemacht. . . sagte, sie ist 11, als sie 14 war. . . und unmittelbar vor der Hochzeit war geplant, Brittannia zu stärken und Ruhm, Reichtum und Filme zu machen. “

Liebe zu Regis

Regis Philbin war wie die Freiheitsstatue immer da. Im Fernsehen in rostrotem Haar. Aus dem Fernsehen, in silbernen Haaren. Es gab keinen Ort, an dem er nicht war. Bei einer Eröffnung war er in der Reihe vor ihm. Mach ein Screening, er saß neben dir. Es gab keinen Ort, an dem Regis nicht war. Er sagte immer: “Senioren können nicht aufgeben.” Mit 14 lieferte er die Zeitungen der NY Post. Ich liebte ihn. Er hat nie ein schlechtes Wort über jemanden gesagt. Er liebte Amerika. Er liebte das Showbusiness. Er liebte alles. Und wir alle liebten ihn. Er ist hier aufgewachsen. Er war einer von uns hier. Er lebte hier.


Nur in New York, Kinder, nur in New York.

Written By
More from Heine Thomas

Coronavirus: Matt Hancocks sozialer Ausrutscher wurde vor der Kamera festgehalten

Bildrechte Britisches Parlament Gesundheitsminister Matt Hancock wurde gesehen, wie er einem Kollegen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.