Trumps Tweet, der das Stimmrecht von Frauen unterstützt, erhält einen bösen Reality-Check

Trump

US-Präsident Donald Trump hat die Schlagzeilen mit seinen Kommentaren belastet – sei es, wenn er seinen Präsidentenrivalen Joe Biden oder seine Wahl für VP Kamala Harris oder irgendetwas unter der Sonne verprügelt. Am Freitag twitterte Trump über den 100. Jahrestag des Stimmrechts von Frauen. Aber es lief nicht ganz wie erwartet.

Es ist großartig, wenn die Präsidentin der Vereinigten Staaten über die Macht der Frauen spricht und ihr Stimmrecht feiert. Darüber hinaus versprach er sogar, hier in Washington eine “schöne Statue” zu bauen, um diese Frauen zu ehren. Das klingt alles zu gut, oder? Auch wenn es nur einen Tag später kam, als Trump Kamala Harris Namen wie “böse”, “schrecklich” und “verrückt” nannte. Und das ist nur für eine Frau in der jüngeren Geschichte.

Donald Trump

US-Präsident Donald TrumpReuters

Aber die Internetnutzer sind darüber nicht verrückt. es ist das, was Trump in demselben Tweet sagte, in dem er die Frauen Amerikas lobte.

Ich habe mehr für FRAUEN getan als für jeden Präsidenten in der GESCHICHTE! Während wir den 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts feiern, sollten wir in Washington DC eine SCHÖNE STATUE errichten, um die vielen mutigen Frauen zu ehren, die dies für unser GROSSES LAND ermöglicht haben “, twitterte Trump.

Er fuhr fort: “Der Kongress sollte mir so schnell wie möglich HR473 schicken und dies ermöglichen! Es wird alle Frauen INSPIRIEREN, weiterhin mutig und mutig zu sein, um ihre TRÄUME zu verwirklichen!”

Es bleibt unklar, ob der Kongress Trumps Bitte nachkommen wird. Ich frage mich, was HR473 ist. Es ist keine covfefe-ähnliche Erfindung.

HR 473 würde die Gruppe Every Word We Utter ermächtigen, ein Denkmal in oder in der Nähe des District of Columbia zu errichten, um an die Verabschiedung der 19. Änderung der Verfassung zu erinnern. HR 473 würde die Verwendung von Bundesmitteln zur Errichtung des Denkmals verbieten. “

Die Dinge wurden sehr schnell böse

Trumps Tweet ging sehr schnell nach Süden. Die Internetnutzer scheuten sich nicht davor zurück, auf Trumps Behauptung, er habe mehr für Frauen getan als jeder andere Präsident in der Geschichte, böse Antworten zu geben. Hier ein Blick auf einige der Reaktionen:

“President in HISTORY” ist ein Trend auf Twitter, wo es mehr Reaktionen gibt, die Trumps Tweet kritisieren.

Written By
More from Lukas Sauber

Der Aufstieg, Fall und Aufstieg der Statusananas

Bildrechte David Ashdown Bildbeschreibung Margaret Thatcher und eine Ananas Symbole wurden immer...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.