US-Außenminister Antony Blinken besucht nächste Woche Katar und Deutschland zu Afghanistan-Krisengesprächen

Antony Blinken leitet mit dem deutschen Außenminister ein virtuelles 20-Länder-Treffen zu Afghanistan (Datei)

Washington:

US-Außenminister Antony Blinken kündigte am Freitag an, nächste Woche Katar und Deutschland zu Gesprächen über die Afghanistan-Krise zu besuchen.

Blinken sagte Reportern, dass er am Sonntag abreisen werde, und drückte Katar, einem Drehkreuz für die massive Luftbrücke von Afghanen aus den USA, “tiefen Dank” aus, als die Taliban schnell die Kontrolle über das Land übernahmen.

Der hochrangige US-Diplomat sagte, er werde dann nach Deutschland reisen, um zusammen mit Außenminister Heiko Maas ein virtuelles Ministertreffen mit 20 Ländern zu Afghanistan zu leiten.

“Alle Länder haben ein Interesse daran, bei der Vertreibung und Umsiedlung der Afghanen zu helfen und die Taliban festzuhalten, damit sie ihren Verpflichtungen nachkommen”, sagte Blinken.

Er bezog sich auf die Zusagen der Taliban, Afghanen das Land auch nach Ende der 20-jährigen Militärmission der USA Anfang dieser Woche verlassen zu lassen.

Auch Verteidigungsminister Lloyd Austin wird am Sonntag zu einer Reise nach Katar aufbrechen, die als Basis für die Diplomatie mit den Taliban diente.

Austin werde dann nach Bahrain, Kuwait und Saudi-Arabien reisen, ebenfalls US-Militärverbündete, teilte das Pentagon mit.

(Mit Ausnahme des Titels wurde diese Geschichte nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und wird von einem syndizierten Feed gepostet.)

Written By
More from Heine Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.