Vijender über seine Inspiration, die ihn motivierte, die olympische Medaille zu gewinnen

Watching Rathore on the podium inspired me to win Olympic medal: Vijender

Vor ungefähr 12 Jahren schrieb ein junger Boxer aus Haryana seinen Namen in die Geschichtsbücher des indischen Sports, nachdem er die erste olympische Medaille des Landes im Boxen gewonnen hatte. Die Bronzemedaille von Vijender Singh bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking veränderte das Gesicht des indischen Boxens und inspirierte viele, sich dem Sport zu widmen.

Während eines Gesprächs während der Online-Lockdown-Live-Chat-Show “In The Sportlight” des aufstrebenden indischen Tischtennisspielers Mudit Dani zeigte Vijender, wie ihn die Begegnung mit seinem Landsmann Rajyavardhan Singh Rathore auf dem Podium bei den Olympischen Spielen 2004 inspirierte und hungrig machte Metall. Schütze Rathore holte Indiens erste olympische Medaille in einer Einzelkategorie, als er in Athen Silber gewann, wo Vijender im Alter von 18 Jahren bei seinen ersten Olympischen Spielen aufgetreten war.

Alex Morton / Getty

Vijender Singh darüber, wie es ist, Indien zu repräsentieren

“Es ist ein erstaunliches Gefühl, Ihr Land bei den Olympischen Spielen zu vertreten, und für mich war 2004 sehr ähnlich, da ich glücklich und zufrieden war, dort anwesend zu sein, die Eröffnungszeremonie mitzuerleben und die Kontingente aus anderen Ländern zu beobachten, die Dörfer zu inspizieren und das Essen zu genießen und Atmosphäre. Aber erst als ich die Medaillenzeremonie sah und Rajyavardhan Sing Rathore die Silbermedaille gewinnen sah, traf mich auch der Drang, eine Medaille zu gewinnen, und die Erkenntnis, dass es mehr als nur auf die Teilnahme ankommt, die Medaille zu gewinnen, die zählt “, sagte Vijender sagte.

“Nachdem ich diese Medaille gewonnen hatte, überzeugte mich die Anerkennung, die er von überall bekam, nur, härter zu arbeiten. Vier Jahre später gelang es mir trotz einer schwierigen Qualifikation, diese Medaille zu gewinnen, und alles änderte sich für mich. Seitdem gab es keinen Rückblick mehr. ” er fügte hinzu.

Vijender Singh

Für Vijender Singh war es ein Traum, Profi zu werden.Reuters

Der 34-jährige Vijender, der 2015 Profi wurde, hofft auf eine baldige Wiederaufnahme der sportlichen Aktivitäten, die aufgrund der COVID-19-Pandemie eingestellt wurden. Er verbringt jedoch gerne Zeit mit seinen beiden Kindern zu Hause, was normalerweise aufgrund eines vollen Terminkalenders unmöglich erscheint.

“Ich verbringe gerne Zeit mit meinen Kindern. Ich schaue Web-Serien, Filme und höre Punjabi-Songs, da es nicht viel zu tun gibt. Ich hoffe, dass ich in den nächsten zwei bis drei Monaten wieder in den Ring komme”, sagte er der Goldmedaillengewinner der Asienspiele.

Nachdem Vijender auf der professionellen Rennstrecke große Erfolge erzielt hat, strebt er nun den Gewinn des Weltmeistertitels an.

Written By
More from Lukas Sauber
Mann erstach in NYC, wo de Blasio NYPD Reformgesetze unterzeichnete
Ein Mann wurde am Samstag in der Bronx an derselben Stelle erstochen,...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.