Von Rückkehrern eingeführter Virus: Kurz verknüpft immer mehr mit dem Migrationshintergrund

Von Rückkehrern importierter Virus
Kurz gesagt, zunehmende Zahlen sind mit einem Migrationshintergrund verbunden

Ein Großteil der Neuinfektionen in Österreich ist auf Reisende zurückzuführen, die vom Balkan zurückkehren. Bundeskanzler Kurz nennt den Migrationshintergrund als Grund. Für seine weniger sensible Wortwahl erhielt er Kritik von seinem Koalitionspartner.

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz wiederholte seine Aussage, dass das Coronavirus von Menschen mit Migrationshintergrund durch Auslandsreisen „eingeführt“ worden sei. Die Alpenrepublik hat ein Drittel der Zahl der Infektionen im Sommer durch Rückkehrer „importiert“, insbesondere vom Balkan, sagte Kurz gegenüber der Zeitung „Bild“. „Es ist einfach eine Tatsache, es ist nicht die Zuweisung von Schuld, sondern nur die Realität“, fuhr Kurz fort.

Die österreichische Regierung kündigte am Mittwoch eine zehntägige Quarantäneverpflichtung für alle Reisenden aus Gebieten mit Koronarrisiko um Weihnachten und Neujahr an. Dies gilt für praktisch alle Nachbarländer und insbesondere für den Balkan.

Die Kritik an Kurzs Wortwahl kommt nicht nur von der Opposition und in den sozialen Medien. Die Kommunikation der Reisebeschränkungen sei „einseitig und durch mangelnde Sensibilität gekennzeichnet“, sagte der grüne Chef und Koalitionspartner Werner Kogler. Die Aussagen hätten viele Menschen verletzt. „Und ich denke insbesondere an die vielen Frauen und Männer, die seit vielen Monaten in Pflegeheimen, Krankenhäusern – einschließlich der Intensivstationen – und in anderen wichtigen Bereichen voll engagiert sind“, sagte Kogler.

Statistiken der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (Alter) zeigen, dass es zwei Sommerwochen gab, in denen ein Drittel der Koronafälle auf Rückkehrer vom Balkan zurückgeführt werden konnte. Die Zahlen sagen jedoch nichts über die Nationalität der Infizierten aus. Aufgrund der Reisewarnung der Regierung für Kroatien kehrten in dieser Zeit viele Urlauber, Österreicher und Migranten in die Alpenrepublik zurück.

Written By
More from Lukas Sauber
Formel 1: Max Verstappen am schnellsten im GP der Steiermark, als Daniel Ricciardo stürzt
Live-Text und Audiokommentare zum Großen Preis von Steiermark sind live auf der...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.