Wind- und Sonnenenergie können fossile Brennstoffe 100-mal mehr ersetzen

Neue Daten haben gezeigt, dass das technische Potenzial erneuerbarer Energiequellen den aktuellen Strombedarf um das 100-fache decken kann.

Die Forschung kommt aus Klima- und Energie-Think Tanks Carbon Tracker und Ember Climate. Dies zeigt, dass der Übergang von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien nicht nur möglich ist, sondern auch viel früher als zunächst erwartet erfolgen kann. Die Daten in diesem Bericht bedeuten effektiv, dass es keine technologischen, physischen oder wirtschaftlichen Hindernisse gibt, die verhindern, dass erneuerbare Ressourcen fossile Brennstoffe übernehmen.

Harry Benham ist Mitautor und Vorsitzender des Berichts und sagte, dass der Weltverbrauch 2019 65 Petawattstunden betrug. Die Obergrenze für das technologische Potenzial der Solartechnologie bedeutete, dass wir 5800 Petawattstunden ernten konnten – und das, bevor wir uns in den Wind setzen.

“Die Welt muss nicht ihre gesamten erneuerbaren Ressourcen nutzen – nur ein Prozent reicht aus, um den gesamten Einsatz fossiler Brennstoffe zu ersetzen”, sagte er.

“Wir befeuern die Klimakrise jährlich, indem wir drei Millionen Jahre lang versteinerten Sonnenschein in Kohle, Öl und Gas verbrennen und dabei nur 0,01 Prozent des täglichen Sonnenscheins verbrauchen.”

Das Land, das benötigt wird, um die Welt zu regieren, ist vernachlässigbar

Eine Sorge ist, dass das Land, das für die Installation von Sonnenkollektoren benötigt wird, um den Strombedarf zu decken, und Windkraftanlagen nicht verfügbar sind. Die von Carbon Tracker bereitgestellten Daten zeigten, dass dies nicht der Fall ist, da nur 450.000 km2 – oder 0,3 Prozent des gesamten Landes der Welt – für Paneele und Turbinen benötigt werden.

Mit unserer großen freien Fläche in Australien benötigten wir weniger als 0,1 Prozent der verfügbaren Fläche für erneuerbare Ressourcen. Selbst in kleineren, bebauten Ländern wie Japan (weniger als acht Prozent) ist der Platzbedarf nicht unmöglich. Das notwendige Land in anderen Ländern umfasst:

  • USA: Unter 5%
  • Kanada: Unter 5%
  • Neuseeland: Unter 1%
  • Indien: Unter 1%
  • Russland: unter 5%
  • Südafrika: Unter 1%
  • Der größte Teil Afrikas: Unter 0,1%.
  • Der größte Teil Südamerikas: Unter 0,1%.
  • Der größte Teil Europas: unter 5%

Einige der Länder, in denen erneuerbare Anlagen möglicherweise geplant und überlegt werden müssen, sind das Vereinigte Königreich, Italien, Frankreich, Deutschland, Österreich, die Schweiz und andere osteuropäische Länder, in denen mehr als fünf Prozent des Landes benötigt würden.

Die Kosten für die Erzeugung von Solarenergie sind rekordtief

Die Preise für erneuerbare Energien sind in den letzten Jahren gesunken, und Saudi-Arabien hat kürzlich das niedrigste Preisabkommen für Solarenergie (PPA) in der Geschichte angekündigt. Ab 2021 ist die Hälfte des gesamten technologischen Potenzials für Wind- und Solarenergie wirtschaftlich. Dem Bericht zufolge wird die Zahl bis 2030 90 Prozent erreichen.

In dem Bericht wurde auch das wirtschaftliche Potenzial erneuerbarer Energien in Ländern mit schwachen Volkswirtschaften und einem weltweit niedrigeren BIP beschrieben.

„Arme Länder sind die größten Nutznießer. Sie haben das größte Verhältnis von Solar- und Windpotential zu Energiebedarf, und dies bietet große Vorteile für den Haushalt “, heißt es in dem Bericht.

Möchten Sie die Vorteile von Solarenergie für dein Haus? Kontaktieren Sie das Team von Energy Matters für eine kostenloses, unbegrenztes Angebot.

More from Wolfram Müller

Finale mit dem FC Bayern vor Publikum

Mit dem Sieg in der Champions League sicherte sich der FC Bayern...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.