Wunderschöne Musik an diesem Wochenende von wiedervereinten Schwestern

Ein bevorstehendes Konzert in der St. James Anglican Church in Stratford wird eine einzigartige Gelegenheit sein, klassische Musik auf der einzigen viermanualigen Pfeifenorgel der Stadt zu hören.

Inhalt des Artikels

Ein bevorstehendes Konzert in der St. James Anglican Church in Stratford wird eine einzigartige Gelegenheit sein, klassische Musik auf der einzigen viermanualigen Pfeifenorgel der Stadt zu hören.

Inhalt des Artikels

Die lokale Flötistin Liesel Deppe hat ein „lustiges und schnelles“ Programm arrangiert, das sowohl ihre Flöte als auch das fast 150 Jahre alte Instrument der Kirche umfasst. Es ist eine interessante Kombination, aber nicht der einzige Grund, warum sie sich auf die Aufführung am Sonntagnachmittag freut.

Zum ersten Mal in Kanada spielt Liesel mit ihrer Schwester, der Organistin Maggie Deppe, die aus ihrem Heimatland Südafrika besucht.

„Das ist etwas Besonderes“, sagte Liesel am Dienstag in einer Trainingspause. „Wir waren aufgeregt, zusammen zu spielen.“

Liesel – die seit 16 Jahren in Stratford lebt – studierte in Südafrika, Deutschland und den Vereinigten Staaten, bevor sie einen Master-Abschluss in Musik von der Western University erhielt. Sie ist Mitglied des Windsor Symphony Orchestra und des London Symphonia, das gelegentlich auch mit Stratfords INNERchamber auftritt.

Die vergangenen zwei Jahre seien für Musiker schwierig gewesen, aber die Gelegenheiten, Konzerte zu spielen, hätten in letzter Zeit wieder zugenommen, sagte Liesel.

„Fast 24 Monate lang gab es praktisch nichts, und dann ging es im Mai plötzlich hoch“, sagte sie. „Deshalb haben wir uns entschieden, warum nicht ein paar Konzerte zu geben, weil wir hungrig nach Möglichkeiten sind.“

Maggie wurde als Oboenspielerin ausgebildet, verbrachte aber einen Großteil der Pandemie damit, Kirchenmusik an einem Konservatorium in Halle, Deutschland, in der Nähe von Leipzig zu studieren. Seitdem hat sie sich besonders in die Pfeifenorgel verliebt.

„Es ist extrem dreidimensional“, sagte sie. „Das ist Multitasking auf Steroiden.“

Inhalt des Artikels

Maggie ist vertraut mit der Orgel in St. Sie hatte bei früheren Besuchen mit Liesel die Gelegenheit, damit zu experimentieren, aber am Sonntag wird sie es zum ersten Mal in einem Konzert spielen.

Die Orgel stammt aus dem Jahr 1874. Ihr aktueller Spieltisch – installiert im Jahr 2006 – lässt Pfeifen auf beiden Seiten des Altarraums erklingen, ein einzigartiges antiphonales Element, das für einen blühenden Klang sorgt.

Maggie Deppe übt an der Orgel der St.  James anglikanische Kirche in Stratford.  (Chris Montanini / Stratford Beacon Herald)
Maggie Deppe übt an der Orgel der St. James anglikanische Kirche in Stratford. (Chris Montanini / Stratford Beacon Herald)

„Ich freue mich wirklich darauf“, sagte Maggie. „Es ist eine schöne Orgel, und es ist eine schöne Kirche. Sie ist eine der größten und (am gepflegtesten) Orgeln, auf der ich je gespielt habe.“

Liesel und Maggie werden Flöten- und Orgelmusik von CPE Bach sowie Orgelwerke seines berühmten Vaters JS Bach aufführen. Ebenfalls im Programm ist Musik zweier lebender deutscher Komponisten – eine Toccata von Paul Fey und für Piccolo und Orgel zwei keltisch beeinflusste Werke von Hans-Andre Stamm.

„Es ist ein bisschen ungewöhnlich“, sagte Liesel über Letzteres. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Leute es mögen werden, weil es eine Art Easy Listening-Musik ist.“

Auch der Londoner Fagottist Alexandre von Wartburg wird auftreten.

[email protected]


WENN DU GEHST

Was: Flöte und Orgel, ein Nachmittagskonzert mit Liesel und Maggie Deppe

Wann: 17. Juli, 15:00 Uhr

Wo: Anglikanische Kirche St. James, Mornington St 41, Stratford

Eintrittskarten: Zahlen Sie, was Sie können

Written By
More from Seppel Taube
Die bestätigten Fälle von Coronavirus in Deutschland nehmen um 14.211 zu
TipRanks 2 Aktien flackern vor Anzeichen eines starken Buy-Ins Die Verfolgung der...
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.