Zuerst PS1 auf PS5, PS4 Analyse fällt, und es gibt Höhen und Tiefen

Bild: Quadrat drücken

Es ist ein paar Tage her, seit die neuen Levels von PSPlus in Teilen Asiens eingeführt, und das bedeutet, dass Spieler bereits einige der Retro-Titel in der Liste haben Alle PS Plus-Spiele. Sony verkauft seine PS Plus-Premium Level basierend auf seinem klassischen Spielekatalog – obwohl es eine Vielzahl anderer Vergünstigungen bietet, einschließlich Cloud-Streaming und Spieltests.

Wie sehen die Retro-Spiele dann aus? Nun, zuallererst gab es, wie es scheint, einige Verwirrung über die PS2-Spiele. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um „Neuerscheinungen“, sondern um Spiele, die bereits vor einigen Jahren auf die PS4 übertragen wurden. Sony fügte diesen Titeln Trophäen hinzu, aber die Grube trocknete schnell durch Neuerscheinungen aus. Soweit wir wissen, wurde es nicht berührt.

Die Neuzugänge sind also PS1- und PSP-Spiele. Im ersten Fall laufen die Titel mit herunterskalierten 1080p auf PS4 und 1440p auf PS5. Sie sehen sicherlich viel schärfer aus als auf Originalhardware, obwohl einige Fans enttäuscht sein könnten, dass sie auf Sonys Konsole der neuen Generation nicht auf 4K hochgehen. Wir können uns nicht wirklich einen Grund vorstellen, warum sie es nicht tun, um ehrlich zu sein.

Eines der großen Probleme, wie bereits berichtet, ist, dass einige der Spiele PAL-50-Hz-ROMs verwenden, was bedeutet, dass sie auf 25 Bilder pro Sekunde oder 50 fps begrenzt sind, im Gegensatz zu 30 fps oder 60 fps. Dies bedeutet, dass sie im Vergleich zu dem, was Sie vielleicht gewohnt sind, insbesondere in den USA, langsamer und etwas langsamer laufen.

Ansonsten scheint die Leistung der Originalhardware sehr ähnlich zu sein, erwarten Sie also keine plötzliche Verdopplung der Bildrate. Es gibt einen Moment im Video, wo Spielzeuggeschichte 2 ist auf dem Bildschirm und zeigt eine stark variierende Bildrate, aber in unseren Augen läuft es mit relativ konstanten 30 fps, also lassen Sie sich davon nicht täuschen.

PSP-Titel scheinen übrigens auf 1080p aktualisiert worden zu sein und sehen im Vergleich zur ursprünglichen Konsole viel besser aus. Auch hier sind wir uns nicht sicher, warum Sony auf der PS5 nicht auf 4K hochgegangen ist, aber das ist die aktuelle Ausgabe, die das Unternehmen anbietet. Das ist natürlich kein Weltuntergang, aber es könnte natürlich alles besser sein.

Dies ist unsere Gesamtmitnahme basierend auf diesem Vergleich. Die Ergebnisse sind Gut – wir finden eigentlich, dass die PS1-Spiele sehr scharf aussehen – aber die Verwendung von PAL-50Hz-ROMs und der Mangel an nativer 4K-Unterstützung auf der PS5 ist enttäuschend. Natürlich wäre es toll gewesen, wenn Sony auch die Framerates freischalten könnte, evtl. 60 fps in Spielen bietet, die ursprünglich 30 fps waren, aber hier scheint man auf Authentizität zu zielen.

Written By
More from Jochen Fabel
Kryptowährung in Online-Casinos
Das weltweite Glücksspielgeschäft verlagert seine Aktivitäten zunehmend in die Weiten des Internets....
Read More
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.